TV-TIPP: Bereitschaftsdienstreform macht Medizinern zu schaffen

Deutschland | am 02.07.2014 - 12:14 Uhr | Aufrufe: 425

Beim Bayerischen Fernsehen wird heute um 21.00 Uhr bei „Kontrovers“ zu dem Thema Bereitschaftsdienst informiert. Künftig sollen Psychotherapeuten, Pathologen und Laborärzte beispielsweise die Bereitschaftsdienste übernehmen. Diese sehen sich der Aufgabe der Patientenbetreuung jedoch teilweise nicht gewachsen.

Symbolbild_TV-TIPPWie der „BR“ berichtet, haben viele Psychotherapeuten, Pathologen und Laborärzte seit vielen Jahren keine Patienten mehr untersucht und das Medizinstudium liegt oftmals lange zurück. Mit der Bereitschaftsdienstreform müssen sie jedoch nachts beispielsweise ausrücken, um Patienten mit körperlichen Beschwerden zu behandeln, obwohl sie lange Zeit nicht mehr praktiziert haben.

Cras-Kurse sollen Mediziner auf den Ernstfall vorbereiten

In solchen Einsätzen ist man schließlich auf sich allein gestellt. Schnell muss der Psychotherapeut zum Beispiel erkennen, ob es sich um harmlose Schmerzen handelt oder einen Notfall. Trotz notfallmedizinischer Crash-Kurse fühlen sich viele der Mediziner mit einer derartigen Situation überfordert.

TV-Tipp für heute um 21.00 Uhr

Aufgrund des drohenden Ärztemangels sollen künftig auch Mediziner aus Fachrichtungen herangezogen werden, die bislang befreit waren. Die Kassenärztliche Vereinigung sei der Ansicht, dass jemand mit einer Approbation auch in der Lage sein muss Bereitschaftsdienste zu bewältigen. Heute Abend um 21.00 Uhr erfahren Sie beim BR mehr zu diesem Thema.

Hier können Sie zuvor noch mehr dazu lesen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ab 16. April 2012 erreicht man unter der deutschlandweit einheitlichen Nummer 116 117den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist ... mehr
am 16.04.2012 08:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Der österreichische Privatsender zeigt jeden Mittwoch was Ärzte in der Notaufnahme leisten. Die fünfte Folge der Sendung "Notaufnahme" wird heute um 20.15 Uhr auf ATV ausgestrahlt. mehr
am 27.06.2012 20:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung