Tödlicher Unfall im Allgäu: Rettungswagen erfasst 10-Jährigen

Hergensweiler | am 13.07.2014 - 10:35 Uhr | Aufrufe: 7421

Im Allgäu kam es gestern zu einem tragischen Unglück: Ein 10-jähriger Junge wurde von einem Rettungswagen erfasst und tödlich verletzt.

Der aus Norwegen stammende Junge machte mit seiner Familie auf einem Rastplatz nahe Hergensweiler Pause, als es zu dem tragischen Unfall kam. Der 10-jährige spielte mit einem Ball. Als dieser auf die Straße rollte, rannte der Junge hinterher und wurde schließlich von einem Rettungswagen. Der private Rettungswagen aus dem Landkreis Ravensburg wurde von einer 26-jährigen Rettungsassistentin gesteuert und war zu einem Einsatz mit eingeschaltetem Blaulicht unterwegs. Am Samstagabend starb der Junge an seinen schweren Verletzungen. Die Familie des 10-Jährigen erlitt einen Schock. Die B12 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

 

Quelle: Polizei Bayern

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Mittwochabend ist im Ostallgäu auf der Staatsstraße 2035 bei Frankenhofen ein Pkw alleinbeteiligt mit tragischen Folgen verunglückt. mehr
am 21.07.2017 12:16
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem schweren Unfall in Edemissen mit einem Rettungswagen und zwei Autos starb am Mittwoch eine Rentnerin. mehr
am 03.07.2013 14:37
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung