Über rote Ampeln gerast: Transporter hängt sich an RTW

Kitzingen | am 19.10.2015 - 09:13 Uhr | Aufrufe: 715

Der Fahrer eines Transporters hat sich am Wochenende in Kitzingen an einen Rettungswagen auf Einsatzfahrt gehängt und ist hinter dem Einsatzfahrzeug gleich über drei rote Ampeln gerast. Doch nicht nur das wird den Fahrer teuer zu stehen kommen.

Laut einem Bericht der Main Post ereignete sich der Vorfall am späten Freitagabend in Kitzingen. Gegen 23.30 Uhr war ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz, als sich der Fahrer eines Transporters an die Fersen des Einsatzfahrzeuges heftete.

Transporterfahrer war betrunken

Er nutzte die Sondersignale des Rettungswagens aus, um ebenfalls drei rote Ampeln zu überqueren und gefährlich zu überholen, heißt es weiter. Dabei wurden wohl mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Polizei konnte den 47-jährigen Fahrer anhalten, wobei festgestellt wurden, dass der Mann alkoholisiert war. Ein erster Atemalkoholtest, so die Main Post weiter, ergab einen Wert von 0,6 Promille. Gegen ihn werden nun wohl mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Ampel Rotlicht
Unfälle mit Rettungsfahrzeugen ereignen sich, so scheint es zumindest, sehr häufig in Kreuzungsbereichen. Vor allem dann, wenn die Retter schnellstmöglich eine Kreuzung überqueren ... mehr
am 17.05.2014 07:32
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein Brand hat in der Nacht auf Dienstag ein Wohnhaus in Kitzingen komplett zerstört und mindestens 300.000 Euro Schaden verursacht. mehr
am 27.04.2010 03:00
von Melanie ErbeMann
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung