Unfall verursacht: Betrunken mit Krankentransportwagen unterwegs

Der Fahrer eines Krankentransportwagens hat am Wochenende in Berlin einen Unfall verursacht. Der Grund: er hatte sich betrunken hinters Steuer des Einsatzfahrzeugs gesetzt.

Symbolbild BlaulichtIn Mitte beschädigte der Fahrer eines Krankentransportwagens in der Nacht zu Sonntag fünf geparkte Fahrzeuge. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr der 37-Jährige mit einen VW-Krankentransporter gegen 21.35 Uhr die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Münzstraße entlang und kam dabei plötzlich links ab. Sein Fahrzeug prallte in einen abgestellten VW Golf und schob in der Folge einen weiteren VW, einen BMW sowie zwei Fiat zusammen.

KTW-Fahrer mit 1,2 Promille unterwegs

An den beteiligten Autos entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Fahrer erlitt keine Verletzungen. Aufnehmende Polizeibeamte bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallfahrers und stellten in einem ersten Test einen Wert von knapp 1,2 Promille fest. Ein Richter ordnete daraufhin eine Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheines an. Die Ermittlungen übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auf der RETTmobil sieht man leider nicht nur schöne Autos sondern auch die Reaktion auf einen Trend. Die Bevölkerung wird dicker und darauf müssen sich auch die ... mehr
am 10.05.2012 16:00
von Axel Emsperger     
Am Dienstag, den 23. März, kam es gegen 17:50 Uhr im Kreuzungsbereich Königsheide (L528/L701) zu einem Verkehrsunfall mit einer einklemmten Person. mehr
am 23.03.2010 17:30
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung