Unglaublich: Männer zerstechen RTW-Reifen während Behandlung

Wie dreist kann man sein? Während einer Behandlung eines Verletzten zerstachen in der Nacht zum Samstag zwei Männer in Köln die Reifen des Krankenwagens.

 

Die Sanitäter waren gegen 3.40 Uhr auf die Kölner Domplatte ausgerückt um einen Patienten zu versorgen. Während sich die Einsatzkräfte um den verletzten Mann kümmerten, stachen zwei junge Männer von außen mit Messern in die Reifen des Krankenwagens ein. Die Rettungskräfte verständigten daraufhin umgehend die Polizei.

Tatverdächtige festgenommen

Die Beamten konnten einen der vermutlichen Täter noch vor Ort festnehmen, ein weiterer Mann konnte wenig später in Gewahrsam genommen werden. Das Rettungsfahrzeug war aufgrund des Messerangriffs nicht mehr funktionstüchtig und musste außer Dienst genommen werden. Gegen die beiden Täter wurde Anzeige erstattet. Der Patient konnte trotz der erschwerten Umstände rechtzeitig versorgt werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DRK Hannover: Einsätze am zugefrorenen Maschsee
Nachdem die stabile Eisdecke auf dem Maschsee gestern rund 70.000 Menschen angezogen hatte, vergnügten sich heute etwa 80.000 auf dem zugefrorenen Gewässer. Das DRK Hannover versorgte ... mehr
am 12.02.2012 10:00
von DRK-Region Hannover e.V.DRK-Region Hannover e.V.     
Erst 2011 neue Reifen für das Feuerwehrauto
Alle zehn Jahre sollten die Reifen eines Feuerwehreinsatzfahrzeugs ausgetauscht werden. Eine Ersatzbeschaffung für die Feuerwehr Hofstetten ist jetzt erforderlich, wird allerdings erst ... mehr
am 30.12.2010 10:00
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung