Video-Tipp: Organspendesystem in der Krise

Deutschland | am 15.07.2015 - 08:56 Uhr | Aufrufe: 392

Das Organspendesystem in Deutschland wurde in den vergangenen Jahren immer wieder durch Skandale erschüttert. Die ZDF-Sendung Frontal 21 hat sich dem Thema angenommen.

Symbolbild OrganspendeManipulierte Transplantationslisten und falsche Hirntoddiagnosen haben den Ruf des deutschen Organspendesystems in den vergangenen Jahren stark beschädigt. Die Skandale haben dazu geführt, dass immer weniger Menschen bereit sind ihre Organe zu spenden. Laut eines Berichts der ZDF-Sendung Frontal 21 ist der Vertrauensverlust der Bevölkerung jedoch nicht das einzige Problem, mit dem die Deutsche Stiftung Organspende zu kämpfen hat.

Mitarbeiter berichten über „seelische Grausamkeit“

Laut des Berichts klagen Mitarbeiter der Stiftung über ein extrem schwieriges Arbeitsklima. Von Diskriminierung, Ungleichbehandlung, Ungerechtigkeit und seelischer Grausamkeit ist die Rede. In den vergangenen vier Jahren haben bereits 88 Mitarbeiter die Deutsche Stiftung Organspende verlassen. Auch diese Entwicklung habe Auswirkungen auf die Zahl der Organspenden.

Hier geht es zum Bericht der ZDF-Sendung Frontal 21.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Zahl der Organspenden sinkt deutlich
Die Zahl der Organspenden ist im letzten Jahr deutlich gesunken. Dabei warten in Deutschland Tausende Menschen auf ein Spenderorgan. Es wird ein Grund für den Rückgang vermutet. mehr
am 12.01.2012 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Kripo ermittelt im BRK-Seniorenheim in Augsburg
Im Skandal um misshandelte Senioren in einem Augsburger Pflegeheim des Roten Kreuzes ermitteln jetzt Polizei und Staatsanwaltschaft. Am Dienstag bekam das Heim Besuch von Ermittlern. „Die ... mehr
am 26.01.2011 09:53
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung