Klick-Tipp: Star Wars-Verletzungen richtig behandeln

Heiße Kämpfe und viele Verletzungen dürfen in keinem Star Wars-Film fehlen, doch wie sehen die Verletzungen eigentlich in der Realität aus? Ein Klick-Tipp aus der retter.tv Redaktion.

Kopfverletzungen, Laserschwertangriffe und zahlreiche Kämpfe sind fester Bestandteil der Star Wars Filme. Doch wie würde man die Filmverletzungen eigentlich im echten Leben behandeln? Ein Vater aus den USA hat gemeinsam mit seinem Sohn verschiedene Szenen aus der Filmreihe analysiert und ihr mögliches vorgehen beschrieben.

Hier geht’s zum englischsprachigen Beitrag über die speziellen Star Wars-Behandlungen!

Quelle: EMS1.com Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
DRK Hannover: Einsätze am zugefrorenen Maschsee
Nachdem die stabile Eisdecke auf dem Maschsee gestern rund 70.000 Menschen angezogen hatte, vergnügten sich heute etwa 80.000 auf dem zugefrorenen Gewässer. Das DRK Hannover versorgte ... mehr
am 12.02.2012 10:00
von DRK-Region Hannover e.V.DRK-Region Hannover e.V.     
Der Instagram-Account der Polizei in Reykjavik geht viral! Immer mehr Menschen verfolgen die Bilder, die nicht nur Polizeiarbeit in atemberaubender Landschaft zeigen. mehr
am 27.03.2015 10:57
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung