Luftraum wegen Skimeisterschaft gesperrt: Rettungshelikopter darf nicht landen

Südtirol | am 16.03.2017 - 10:09 Uhr | Aufrufe: 2316

Im südtiroler Pustertal kam es am späten Dienstagvormittag bei Waldarbeiten zu einem Unfall, bei dem ein Arbeiter schwer verletzt wurde. Doch der angeforderte Hubschrauber durfte nicht im Unfallgebiet landen – wegen einer Skimeisterschaft.

Wie internationale Medien berichten, wurde der 46-jährige Mann von einem eben gefällten Baum niedergerissen und darunter eingeklemmt. Wegen seinen schweren Verletzungen rückte sowohl der Notarzt, die örtliche Feuerwehr, die Bergrettung sowie ein Rettungshubschrauber aus.

Hubschrauber darf Unfallort nicht anfliegen

Laut den Medien war allerdings, aufgrund einer zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Skimeisterschaften des Militärs in Toblach, der darüberliegende Luftraum gesperrt, sodass der Schwerverletzte, nach der Erstversorgung durch den Notarzt, zunächst mit dem Rettungswagen von Toblach nach Welsberg gefahren werden musste. Erst von dort aus konnte er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Bozen geflogen werden. Eigentlich sollte, wie die Medien weiter berichten, selbst bei militärischen Übungen der Luftraum zugunsten eines Rettungshubschraubers freigegeben und die Übungen vorrübergehend eingestellt werden - denn ein Rettungseinsatz hat immer Vorrang.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Das 6. Internationale Feuerwehrhelm Sammler Treffen findet vom 7. bis zum 9. Mai in Gais, Südtirol statt. mehr
am 07.05.2010 10:00
von Martina PetzFrau
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung