Tote Frau erwacht zu neuem Leben

Man stelle sich vor, man wird für tot erklärt und wacht aber wenig später im Kühlraum des Bestatters wieder auf. Kaum zu glauben, aber immer wieder kommt es zu solchen Vorfällen.

Die Staatsanwaltschaft Essen hat gegen einen Arzt aus Gelsenkirchen wegen fahrlässiger Körperverletzung Anklage erhoben. Laut Frankfurter Allgemeine hat er eine 92-jährige Frau fälschlicherweise für tot erklärt. Als sie im Kühlraum eines Bestattungsinstituts wieder zu sich kam machte sie mit Schreien auf sich aufmerksam.

Angehörige hatten sich bereits von Frau verabschiedet

Bereits im März hatte eine Pflegerin die Seniorin ohne Puls und Atmung in ihrem Bett gefunden. Der verständigte Arzt bescheinigte anschließend den Tod. Zugleich wurden die Angehörigen benachrichtigt, die sich noch im Seniorenheim von der Toten verabschiedeten. Am Abend kamen dann die Rufe aus dem Kühlhaus. Der Bestatter rief sofort einen Notarzt, der die Frau ins Krankhaus brachte. Zwei Tage später verstarb die Frau dann tatsächlich.

In der Anklage heißt es aber nicht, dass die Frau aufgrund des Aufenthalts im Kühlraum starb. Ein letztendlicher Termin für den Prozess steht noch nicht gest.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Untersuchungen im Fall des Elsdorfer Feuerwehrmannes und Bestatters Roland Hellenthal wurden abgeschlossen. Nach Angaben der Kreisfeuerwehr konnte kein Fehlverhalten am Einsatzort festgestellt ... mehr
am 08.03.2012 13:27
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die gesamte Welt befindet sich im „Star Wars“-Fieber. Dazu findet man vielzählige einfallsreiche Bilder und Videos im Netz. mehr
am 18.12.2015 09:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung