Der Einstellungstest bei der Bundespolizei

Deutschland | am 13.06.2012 - 14:08 Uhr | Aufrufe: 291

Nach Prüfung der Bewerberunterlagen und dem Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen werden Sie nach dem Prinzip der Bestenauslese zu einem Eignungsauswahlverfahren (EAV) eingeladen.

Dieses Eignungsauswahlverfahren besteht aus

Einstellungstest_Bundespolizei- einem schriftlichen Testverfahren

- der polizeiärztlichen Untersuchung

- dem Sporttest zur Feststellung der körperlichen Leistungsfähigkeit

- dem mündlichen Testverfahren

Das EAV für Bewerberinnen und Bewerber für den mittleren Polizeivollzugsdienst in der Bundespolizei findet im Bereich einer Aus- und Fortbildungseinrichtung der Bundespolizei statt und dauert zwei Tage. Es besteht aus schriftlichen Tests (Konzentration, Allgemeinwissen, verbale Intelligenz, Diktat, Englisch), einer polizeiärztlichen Untersuchung, einem Sporttest und einem Vorstellungsgespräch. Für weitere Informationen und Einzelheiten können Sie gerne Ihren Einstellungsberater kontaktieren.

Für Bewerberinnen und Bewerber für den gehobenen Polizeivollzugsdienst in der Bundespolizei dauert das EAV insgesamt vier Tage. Der erste Teil (schriftliches Testverfahren bestehend aus Intelligenztest, Kurzaufsatz, polizeiärztlicher Untersuchung, Sporttest) findet bei der Bundespolizei statt. Bei positivem Ergebnis erfolgt die Zulassung für die Teilnahme zum zweiten Teil des EAV, das neben einem Computer gestützten Test zur Messung der sozialen Kompetenz ein Assessment-Center (Gruppendiskussion, Kurzvortrag und Interview) beinhaltet. Der zweite Teil dauert zwei Tage und wird für alle Bewerber(innen) zentral an der Bundespolizeiakademie in Lübeck durchgeführt.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Die Einstellungskriterien bei der Bundespolizei
Sie sind an einem interessanten, vielseitigen, fordernden und krisensicheren Beruf mit guten Aufstiegschancen interessiert, der bereits während der Ausbildung bzw. des Studiums gut vergütet ... mehr
Gehobener Dienst_Bundespolizei
Der Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienstes (gPVD) in der Bundespolizei dauert drei Jahre. Er erfolgt im Rahmen eines Fachhochschulstudiums auf ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Jetzt bewerben#für den Beruf des Polizisten
Als Polizist ist kein Tag wie der Andere. Mit Blaulicht und Sirene quer durch die Stadt: sie wissen nicht, was sie diesesmal erwartet. Ständig erleben sie Neues und helfen Ihren Mitmenschen. mehr
am 13.06.2012 13:24
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein nicht alltägliches Projekt führt die Lebenshilfe e. V. Münster mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Münster, der Bundespolizeiinspektion Münster sowie der ... mehr
am 18.03.2010 07:44
von Andrea Friedl     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung