6 Gründe, warum man die RETTmobil 2015 in Fulda besuchen sollte!

Vom 6. Mai bis 8. Mai findet die 15. Leitmesse für Rettung und Mobilität statt. Die RETTmobil hat sich zu einem richtigen Besuchermagnet unter deutschen Rettern entwickelt.

1. Die Atmosphäre

Die RETTmobil 2015 findet auch dieses Jahr wieder in Fulda statt. Neben den zahlreichen Ständen und Austellern in den Hallen, spielt sich der Großteil der Messe auch dieses Mal wieder Outdoor ab. Im Freien kommen die neu vorgestellten Fahrzeuge, Innovationen und Neuheiten am Besten zur Geltung. Perfekte Vorrausetzungen für eine gelungene Messe.

2. Die Fakten

Über 450 Aussteller aus 18 Nationen präsentieren ihre Neuheiten rund um Rettung und Mobilität. Über 3000 kostenfreie Parkplätze und ein moderater Eintrittspreis von nur 10 Euro sprechen für sich. Letztes Jahr bereits über 25.000 Besucher. Die Rahmenbedingungen passen also!

3. Drei Säulen des Erfolgs

Der hervorragende Ruf der Leitmesse für Rettung und Mobilität gründete von Anfang an auf drei Säulen: Fachmesse, Fortbildung und Mobilität. Ziel ist es, Produkte und Dienstleistungen zu zeigen, Innovationen vorzustellen, Trends aufzuzeigen. Damit gehen von der Leitmesse wichtige Impulse für die Branche und Wirtschaft aus.

4. Workshops und Fortbildungen

An allen 3 Messetagen werden über 40 Workshops und Fortbildungen angeboten. Ob „Ebola – Ein Thema für den Rettungsdienst“ oder „Gewahrsamnahme bei Drogen und Alkohol“ – Die Themenbandbreite ist mehr als vielfältig und verspricht für jeden Besucher interessante Stunden auf der RETTmobil 2015.

5. Kontakt zu anderen Rettern

Die 15. Leitmesse für Rettung und Mobilität verspricht auch dieses Jahr wieder internationales Fachpublikum anzulocken. An 3 vollen Tagen können sich Retter von ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus über die neuesten Trends und Innovationen austauschen.

6. Standort Fulda

Fulda liegt sozusagen im Herzen Deutschlands. Die einladende Stadt in der Mitte von Deutschland schafft eine perfekte Lage für eine angenehme Anreise. Die zentrale Lage ist perfekt für eine Messe, die Retter aus der ganzen Republik anspricht.

Quelle: retter.tv Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
„Wir dürfen nicht mit jedem Verunglückten mitsterben!“ mehr
am 07.05.2015 16:41
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Polizei_Lehrerfortbildung
Was früher an unseren Schulen Verkehrserziehung genannt wurde, heißt heute Mobilität. In diesem Themenfeld führte der Fachberater, Ralf Mösch, gemeinsam mit dem ... mehr
am 19.05.2010 13:12
von Christian HoferMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung