Die Feuerwehrfrauen auf der RETTmobil: Manuela liest aus „Wo brennt´s denn?“

Auf der 14. RETTmobil informierten die Feuerwehrfrauen an ihrem Stand über ihr „Netzwerk Feuerwehrfrauen“. Manuela Wedel von der Berufsfeuerwehr München präsentierte zudem ihr Buch mit dem Titel „Wo brennt´s denn?“.

Die Feuerwehrfrauen auf der RETTmobil: Manuela liest aus „Wo brennt´s denn?“

2 Bilder
Manuela Wedel ist Brandinspektorin bei der Berufsfeuerwehr München und hat ein Buch über die unglaublichsten Einsätze einer Feuerwehrfrau geschrieben. Nach der Schule wollte sie eigentlich Floristin werden und hat eine Ausbildung dazu abgeschlossen. Danach folgte die Ausbildung zur Rettungsassistentin, die sie dann letztendlich zur Feuerwehr brachte. In Ihrem Buch „Wo brennt´s denn?“ schreibt Manuela nicht nur über ihren eigenen Werdegang und das Berufsleben als Feuerwehrfrau. Sie schreibt auch über ihre Erfahrungen mit Vorurteilen gegenüber Frauen bei der Feuerwehr und über den alltäglichen Wahnsinn im Dienst.

1% der Berufsfeuerwehrleute in Deutschland sind Frauen

Man könnte denken, dass es mittlerweile keine klassischen Männerberufe mehr gibt. Doch bei der Feuerwehr würde man sich über Frauenzuwachs freuen. In Deutschland sind nur 1% aller Berufsfeuerwehrleute Frauen. Bei der Berufsfeuerwehr in München ist Manuela Wedel eine von neun Feuerwehrfrauen.

Der vielseitige Beruf der Feuerwehrfrau

„Jungs standen für die Feuerwehr, Mädels wollten lieber Prinzessin werden“, erinnert sich Manuela Wedel an ihre Eindrücke in Kindheitstagen über die Feuerwehr. Dass sie letztendlich nicht Prinzessin geworden ist bereut Manuela Wedel überhaupt nicht. Der Beruf einer Feuerwehrfrau ist zu vielseitig und interessant, um Reue aufkommen lassen zu können.

Von der Giftschlange im Klo bis hin zu Großbränden

Ob Großbrand, Schwerverletzte in Autowracks, Giftschlange im Klo, Frühgeburten, kleine Jungs, die mit dem Kopf im Kochtopf feststecken, oder große Jungs, die mit anderen Körperteilen woanders feststecken, die Feuerwehrfrauen erleben witziges, trauriges, tragisches und vor allem viel unterschiedliches. Hin und wieder, jedoch seltener als angenommen, gibt es letztlich Brandeinsätze.

Bilder: retter.tv

 

 

Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  • Die Feuerwehrfrauen auf der RETTmobil: Manuela liest aus „Wo brennt´s denn?“
  •  

    Buchvorstellung

Das könnte Sie auch interessieren
Netzwerk Feuerwehrfrauen_Klatt
Im Jahr 1991 trafen sich erstmals ein paar wenige Frauen der Berufsfeuerwehr zu einer Podiumsdiskussion, bei der es um den Erfahrungsaustausch ging. Daraus ergab sich ein lockerer Zusammenschluss von ... mehr
am 08.06.2010 10:00
von Andreas SchnurrerMann     
Nach einer intensiven und praxisorientierten Entwicklung präsentiert GSG mit der Modellfamilie INVICTUS ein völlig neues Schutzkleidungskonzept für die Rettungsdienste. mehr
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung