Grußwort zur 12. RETTmobil - Schnelle Hilfe gefragt

Fulda liegt zwar nicht am Meer. Und das, was auf dem italienischen Luxusliner Costa Concordia einen Traum zum Alptraum werden ließ, ist sehr weit weg. Dennoch zeigt uns gerade dieses Schiffsunglück, wie wichtig es ist, gut geschulte sowie bestens ausgerüstete Rettungskräfte zu haben, um Hilfe in allergrößter Not zu leisten.

2 Bilder
Selbst wenn bislang – so die traurige Bilanz – fast nur Opfer der Schiffshavarie zu beklagen sind, hat der beherzte Einsatz der Rettungsteams auch Menschenleben vor dem sicheren Tod bewahren können. All das wäre undenkbar, wenn die italienischen Retter vor Ort nicht über so hohes fachliches Know-how verfügt hätten.

Kompetenz und Innovation

Im übertragenen Sinne zeigt uns gerade dieser Fall anschaulich, wie schnell es irgendwo auf der Welt zu einem „Großschadensfall“ kommen kann. Das muss nicht nur die Schiffshaverie sein. Das kann genauso gut ein tragisches Bahnunglück oder wie unlängst die Massenkarambolage nach einem „Sandsturm“ in Mecklenburg-Vorpommern sein. Diejenigen, die vor Ort helfen, brauchen eine gute Ausbildung und eine ebenso gute Ausrüstung. Gerade vor diesem Hintergrund hat die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität, die RETTmobil, ihre herausgehobene Bedeutung. Sie ist - das darf ich mit Fug und Recht sagen – das internationale Forum für Innovation, Sicherheit, Qualität, Kompetenz und Weiterbildung im Bereich des Rettungswesens.

Sie hat sich zur unentbehrlichen Plattform des Gedanken- und Wissensaustauschs für alle haupt- und ehrenamtlichen Retter und Helfer aus Rettungsorganisationen, für ihre Fach- und Führungskräfte sowie für Anwender aus Ministerien, Kommunen und Verbänden entwickelt. Allen, die darin jedes Jahr aufs Neue mit großem Erfolg und Elan mitwirken, darf ich für diese großartige Idee herzlich danken. Mein Dank gilt ganz besonders Manfred Hommel von der Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen, der sich immer wieder aus tiefster Überzeugung zum Messestandort Fulda bekennt und selbstverständlich auch Petra und Dieter Udolph von der Messegesellschaft Fulda.

In meinem Grußwort des vergangenen Jahres hatte ich angedeutet, dass ich mit dem Begriff der Superlative immer ein wenig vorsichtig umgehen würde. Trotzdem scheint es bei der inzwischen 12. RETTmobil kein Ende der Steigerungsfähigkeit zu geben. Auf mittlerweile 17 Ausstellungshallen ist der äußere Rahmen der Leitmesse angewachsen, in denen sich voraussichtlich 400 Aussteller aus mittlerweile 17 europäischen Nationen präsentieren. Über 20.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland werden von Veranstalterseite erwartet. Zahlen, die für sich sprechen und mir einmal mehr zeigen, dass das Konzept der RETTmobil immer wieder aufgeht, ja nach wie vor steigerungsfähig ist trotz Finanzkrise auf europäischer Ebene und abflauender Konjunktur.

Als Oberbürgermeister und Wirtschaftsdezernent freue ich mich deshalb für Fulda. Ich freue mich auch für Manfred Hommel, das Ehepaar Udolph und all die fleißigen Helferinnen und Helfer, die die RETTmobil jedes Jahr aufs Neue zum Erfolg führen. Dieser Erfolg steht für Einfallsreichtum, das nötige unternehmerische Fingerspitzengefühl und das Bewusstsein für die Belange des Rettungswesens in seiner Gesamtheit. Ich hoffe und wünsche mir deshalb sehr, dass diese zündende Idee auch 2012 gleichviel dynamischen Schub und Kraft entfalten wird. Ich bin mir sicher, dass von Fulda viele wertvolle Impulse ausgegangen sind – und sicherlich ausgehen werden -, die an anderer Stelle mit dazu beigetragen haben, Leben zu retten. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen erfüllte und bereichernde Tage während der diesjährigen RETTmobil, einen guten Verlauf und auch den nötigen wirtschaftlichen Erfolg.

Ihr

Grußwort zur 12. RETTmobil - Schnelle Hilfe gefr... (ID: 49546)

Gerhard Möller Oberbürgermeister

Weitere Beiträge:
DFVlogo
Schirmherrschaft, Gemeinschaftsstand und Infomobil: Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) engagiert sich bei der 12. RETTmobil vom 9. bis 11. Mai 2012 im hessischen Fulda. Hans-Peter Kröger, ... mehr
Die RETTmobil 2011 – eine grandiose Erfolgsbilanz!
Das Dutzend ist voll, denn dieses Jahr findet die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität - RETTmobil 2012 - bereits zum 12. Mal statt. Natürlich ist auch retter.tv vom ... mehr
RETTmobil-Talk: Sinnhaftigkeit und Nutzen von Spezialfahrzeugen im Rettungsdienst
Die Vorbereitungen zur 12. RETTmobil, der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität, welche vom 9.-11. Mai 2012 in Fulda stattfinden wird, laufen auf Hochtouren. Nun stehen auch ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auch in diesem Jahr bietet die RETTmobil – Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda ein vielfältiges Programm. Das Fachprogramm der RETTmobil 2013 bietet ... mehr
am 15.05.2013 10:00
von Messe RETTmobil     
Die INTERSCHUTZ 2010 öffnet vom 7. bis 12. Juni 2010 ihre Tore und wird so 6 Messetage lang Hauptstadt der Feuerwehrleute aus aller Welt. Auf dem Freigelände des Leipziger ... mehr
am 07.06.2010 08:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung