Mercedes-Benz auf der RETTmobil – 125 Jahre Innovation auch im Rettungswesen

Seit es Automobile im Rettungswesen gibt, zählt Mercedes-Benz zu den Anbietern, die zuverlässiges und solides Fortbewegungs-Equipment auf ihrer Produktpalette haben und damit ist die RETTmobil 2011 in Fulda ganz selbstverständlich die optimale Präsentations-Plattform für die erfahrensten Autobauer der Welt.

Mercedes Benz auf der RETTmobil in Fulda

28 Bilder
Das Highlight des Messeauftrittes ist ein ungewöhnliches Notarzt-Einsatz-Fahrzeug: Ein Mercedes-Benz SLS AMG in Silber mit „Notarzt“-Beschriftung und Sondersignal-Dachbalken. Das „Traumfahrzeug“ bietet natürlich den Blickfang am Mercedes-Benz-Stand, aber darüber hinaus hat die Marke mit dem Stern selbstverständlich alles aufgeboten, was sie zu den Stichworten Rettung und Mobilität im schönsten Sinne des Wortes sehen lassen kann.
Ein Rahmenmodell der Sicherheitskarosse Mercedes-Benz C-Klasse ermöglicht dem Besucher einen „Röntgenblick, wie er ihn sonst nie bekommt und veranschaulicht den Aufbau der Sicherheitsfahrgastzelle eines modernen Pkw, was wiederum mittels einer Präsentation auf einem daneben stehenden Display noch im Detail erläutert wird.
Als drittes Exponat neben dem NEF (Notarzteinsatzfahrzeug) und der Schnittkarosserie ist darüber hinaus noch ein Simulator auf Basis der Mercedes-Benz E-Klasse zu sehen, die in einer Rahmenkonstruktion so aufgehängt ist, dass eine stufenlose 180-Grad-Drehung um die Längsachse möglich ist. Somit kann jede beliebige Position einer unfallbedingten Rollbewegung simuliert werden. Gerade diese Vorführung erweist sich den ganzen Tag hindurch als echter Zuschauermagnet: Ein mutiger Messebesucher darf sich auf den Fahrerplatz setzen, und dann wird er ausführlich instruiert, wie er sich während der 180-Grad-Drehung zu verhalten hat. Die verschiedenen Vor- und Nachteile diverser Sitzpositionen werden ihm fachmännisch erklärt. So erfährt der „Testfahrer“ im Detail und sachlich bestens begründet, weshalb sein Fahrersitz nicht zu nah am Lenkrad und nicht zu weit davon entfernt positioniert werden soll, um bei einem Unfall die besten Chancen zu haben, „den Umständen entsprechend“ wieder möglichst heil heraus zu kommen. Diesbezügliche Befürchtungen sind natürlich bei dem hier gebotenen „Test-Überschlag“ nicht angebracht, und so kann der Versuch beginnen: Der Mercedes-Benz-Techniker startet die Maschine, und „langsam, aber sicher“ dreht sich das Fahrzeug um die Längsachse, um nach 180 Grad Drehung auf dem Dach hängen zubleiben. Dann nehmen die Techniker wieder Kontakt mit dem „Testfahrer“ auf, und der ist nur noch begeistert: Er hat den „Überschlag“ komplett schadlos überstanden. Er wird aus seiner Kopfüber-Lage befreit und das Fahrzeug wird ohne ihn wieder in seine Ausgangslage zurück gedreht. Der Überschlags-Simulator gehört somit zu den großen Attraktionen der RETTmobil 2011.
Aber auch über die speziellen Rettungsfahrzeuge sowie deren Konzepte hinaus kann sich der RETTmobil-Besucher über die gesamte Mercedes-Benz-Fahrzeugpalette – vom smart über den Unimog bis zum Zetros – beraten und informieren lassen.

Wilhelm Schmid

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
  • Mercedes auf der Rettmobil 2011 in Fulda
  •  

    Mercedes-Benz auf der RETTmobil – 125 Jahre Innovation auch im Rettungswesen

Das könnte Sie auch interessieren
Der Fahrsimulator für Weiterbildung und Sicherheitsveranstaltungen
Ein Simulatortraining, eingebunden in ein methodisch und didaktisch geplantes Konzept, ermöglicht die aktive Auseinandersetzung mit Gefahrensituationen und dient der Vertiefung und praktischen ... mehr
am 17.03.2011 18:48
von Julia Schuhwerk     
Überschlag- und ein neuartiger Abstandssimulator im Einsatz
Vor dem Hintergrund, dass etwa die Hälfte der Fahrer und Beifahrer im gewerblichen Güterverkehr immer noch darauf verzichtet den Gurt anzulegen, führt die Polizei Münster vom ... mehr
am 23.05.2011 09:00
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung