<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Altersgrenze

Nicht mehr 63, sondern 67 Jahre ist in Zukunft die Altersgrenze für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Solingen freut sich über die neue Regelung.

weiter

Am 1. Juli tritt das neue Bayerische Feuerwehrgesetz in Kraft. Doch was bringen die Neuerungen wirklich?

weiter

Neben Bayern hebt auch Sachsen-Anhalt die Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst an. Dort dürfen Feuerwehrleute nun bis zu ihrem 67. Lebensjahr aktiv bleiben.

weiter

In Bayern soll  die Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst von 63 auf 65 angehoben werden. Damit wird auf mögliche Personalengpässe reagiert.

weiter

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim fordert im Zuge von mehreren Auszeichnungen, die er am Tag der offenen Tür verlieh, eine bessere Einbindung von Gemeindearbeitern.

weiter

In Niedersachsen wird das Brandschutzgesetz geändert und soll künftig Feuerwehrleute bei Gesundheitsschäden im Dienst besser absichern.

weiter

Um dem Mitgliederschwund bei den Feuerwehren entgegenzuwirken, soll mancherorts die Altersgrenze für Einsatzkräfte angehoben werden. Doch nicht überall stößt diese Idee auf Begeisterung.

weiter

Wie die Bayerische Staatsregierung mitteilt, sollen zur Nachwuchsgewinnung zukünftig sogenannte 'Kinderfeuerwehren' möglich sein und das Höchstalter für den aktiven Feuerwehrdienst von 63 auf 65 Jahre heraufgesetzt werden.

weiter

In Sachsen-Anhalt sollen Feuerwehrleute künftig zwei Jahre länger im Dienst bleiben dürfen. Bisher war mit 65 Jahren Schluss. Grund dafür ist anhaltender Personalmangel.

weiter

Symbolbild Feuerwehr

Im österreichischen Kärnten wollen die Freiwilligen Feuerwehren die Altersgrenze für die eigenen Mitglieder anheben. In anderen Bundesländern ist das schon beschlossene Sache. Grund dafür ist die schwindende Mitgliederanzahl.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung