<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Angriffe

Thüringens Feuerwehrchef, seines Zeichens selbst Jurist, fordert von der Justiz ein härteres Durchgreifen bei Attacken gegen Einsatzkräfte. Der Strafrahmen müsste konsequent ausgeschöpft werden. 

weiter

Immer öfter werden Rettungskräfte zu Opfern von Angriffen. Deshalb werden die Feuerwehrleute in Solingen jährlich in Sicherheitstrainings geschult, doch nächsten Monat soll es eine Neuerung geben. 

weiter

Übergriffe auf Polizeibeamte, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter nehmen immer weiter zu. Nun fordert der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) härtere Strafen durchzusetzen.

weiter

Eine neue Studie zeigt: Die Dunkelziffer an Übergriffen auf Retter und Helfer ist immens. Zahlreiche Fälle verlaufen im Nichts.

weiter

Ein dauerhaft präsentes Thema: Die Gewalt gegen Rettungskräfte. Eine Studie des kriminologischen Instituts Bonn kommt auf erschreckende Ergebnisse. Demnach wurde bereits jeder zweite Helfer während eines Einsatzes tätlich angegriffen.

weiter

Die komba Gewerkschaft nrw fordert mehr Schutz für Feuerwehrleute, die sich immer öfter und immer heftigeren Anfeindungen ausgesetzt sehen.

weiter

Symbolbild Blaulicht

In Lünen soll künftig ein Sicherheitsdienst für den Schutz des Klinikpersonals sorgen. Auch in Dortmund haben einige Krankenhäuser bereits Sicherheitspersonal eingestellt.

weiter

Seit Jahren nehmen Zahl und Brutalität von Angriffen auf Einsatzkräfte zu. Politik und Fachgewerkschaften in Nordrhein-Westfalen fordern nun mehr Schutz für die Rettungskräfte.

weiter

Da es auch in Zürich immer häufiger zu Angriffen auf Rettungssanitäter kommt, tragen mittlerweile vier von fünf Sanitätern bei Einsätzen ein Pfefferspray bei sich.

weiter

Immer mehr Gewalt gegen Einsatzkräfte

Die SPD will das hessische Rettungsdienstgesetz ändern, um die Rettungsdienstmitarbeiter besser gegen Angriffe zu schützen.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung