Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: Bedarfsplan

In Mettmann bereitet man sich auf große Änderungen im Bereich des Rettungsdienstes vor. Rettungswagen und Notärzte sollen aufgestockt werden, damit die Rettungskräfte schneller bei den Patienten sein können.

weiter

In Helmstedt wurde nun beschlossen, dass im Landkreis mehr Rettungswagen eingesetzt werden. Zusätzlich soll die Rettungswache Velpke dauerhaft als Rettungsmittelstandort besetzt werden.

weiter

Der Bedarfs- und Entwicklungsplan für die Freiwilligen Feuerwehren in Hessisch Lichtenau ist in die Kritik geraten. Angeblich soll die Wehr den Entwurf ohne das Wissen der Stadtverordneten verändert haben.

weiter

Die Feuerwehr Duisburg hat in ihrem aktuellen Rettungsdienstbedarfsplan unter anderem sechs neue Rettungswagen gefordert, denn vorgeschriebene Einsatzziele können momentan nicht immer eingehalten werden.

weiter

Um die Notfall-Versorgung in Duisburg zu gewährleisten, sind ein zusätzlicher Notarztwagen und sechs zusätzliche Rettungswagen erforderlich.

weiter

Symbolbild Feuerwehr

Die Feuerwehren der Samtgemeinde Aue kommen auf den Prüfstand. Es soll zum ersten Mal ein Feuerwehrbedarfsplan aufgestellt werden. Ein Bericht des Landesrechnungshofs brachte einige Lücken zu Tage.

weiter

Die Feuerwehren in Düsseldorf sind überlastet, die Zahl der Rettungsdiensteinsätze steigt immer weiter. Deshalb, so der Plan, sollen nun die Hilfsorganisationen verstärkt Einsätze fahren. 

weiter

Feuerwehr und Rettungsdienst: Fast 50 Prozent mehr Rettungseinsätze seit 2007

Um fast 50 Prozent - von 45.000 auf 67.300 - sind die Rettungsdiensteinsätze in den vergangenen fünf Jahren gestiegen. Der aktuell gültige und vom Rat beschlossene Rettungsdienstbedarfsplan endet am 31. Dezember 2012. Zurzeit bereitet die Berufsfeuerwehr den neuen Bedarfsplan vor. Er soll für einen fünfjährigen Zeitraum gelten und zwar von 2013 bis 2017. In diesem Plan werden die für den Rettungsdienst im gesamten Stadtgebiet notwendigen Fahrzeuge und Einsatzzeiten festgelegt.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung