Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: Bezahlung

Das Engagement der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute soll stärker belohnt werden. Deshalb wird derzeit in Viernheim darüber debattiert, ob den Kameraden An- und Abfahrten finanziell entschädigt werden sollen.

weiter

Anfang dieser Woche waren durch einen Gewittersturm die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gießen gefordert. Insgesamt 120 Feuerwehrleute rückten am frühen Montagmorgen aus und waren bis tief in die Nacht beschäftigt. Grund waren vollgelaufene Keller. Was viele Betroffene verwundert: Diese Einsätze müssen sie selbst bezahlen.

weiter

Heute wird vor dem Oberverwaltungsgericht eine Berufungsklage des Blutspendedienstes West des Deutschen Roten Kreuzes gegen das Land Rheinland-Pfalz behandelt. Das DRK will auch weiterhin kleine Geschenke statt Geld für Blutspender bereitstellen.

weiter

Feuerwehrmänner sind am beliebtesten

Der nächtliche und an den Wochenenden ausgeübte Bereitschaftsdienst eines Einsatzleiters der Feuerwehr gilt nach neuesten Bekanntgaben des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim (VGH) als Arbeitszeit

weiter

Die Stadt Ingolstadt zieht vor das bayerische Verwaltungsgericht weil die Krankenkassen der Feuerwehr für einen Einsatz mit dem Rettungswagen (RTW) nur einen Bruchteil dessen bezahlen, was das Bayerische Rote Kreuz (BRK) dafür bekommt.

weiter

Seit Anfang Juli stellt die Feuerwehr medizinischen Notfalleinsätze direkt bei gesetzlich versicherten Patienten in Rechnung. Noch gab es im Streit mit den Krankenkassen keine Einigung. Auch die Arbeitsgemeinschaft Notarzt Berlin hat die Befürchtung, dass diese Vorgehensweise zu einer Verunsicherung der Patienten führt.

weiter

DRK Karlsruhe und AWO Karlsruhe äußern Kritik an den Änderungen für Ein-Euro-Jobs

Die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen in der Gemeinde Michendorf sollen in Zukunft fünf Euro für jeden Einsatz bekommen. Diese fünf Euro sollen als zusätzlicher kleiner Anreiz für die Arbeit in der Feuerwehr dienen.

weiter

Damit die Feuerwehr Rodgau auch tagsüber einsatzfähig ist, braucht sie dringend mehr Personal. Da nur die wenigsten ehrenamtlichen Helfer im Falle eines Einsatzes ihren Arbeitsplatz verlassen können, herrscht am Tage akute Personalnot.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung