Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Brühl

Ein Einsatz der verwirrenden Sorte für die Feuerwehr Brühl: Aufgrund einer falschen Wohnungsangabe öffneten die Einsatzkräfte zu Beginn gewaltsam die falsche Tür.

weiter

Auf einer Übungsfahrt ist gestern Vormittag (07.03.14) ein Streifenwagen der Polizei verunglückt.

weiter

Symbolbild Feuerwehr

In der Nacht zum Ostermontag legten Unbekannte ein Feuer in der Hauptgeschäftsstelle der Malteser für Brühl und Wesseling. Das Gebäude hatten sich die Ehrenamtlichen in monatelanger Arbeit selbst hergerichtet.

weiter

Im Vorfeld des Bundesausschusses am Samstag in Brühl wurde Frank Schulze einstimmig für weitere fünf Jahre als Bundessprecher des Technischen Hilfswerks (THW) im Amt bestätigt. Seine Stellvertreter wurden Wolfgang Lindmüller (Landessprecher für Niedersachen) und Bernd Balzer (Landessprecher für Hamburg).

weiter

Die 27. Bundesversammlung des THW zeugte nicht nur vom vielfältigen Engagement der THW-Bundesvereinigung. Die Delegierten aus allen Bundesländern hatten auch die Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren.

weiter

Dienstagnachmittag kämpften eine Notärztin sowie ihr Rettungsteam um das Leben eines bewusstlosen Mannes. Dessen Kumpel wollte währenddessen Auskunft zu seiner Verfassung. Als er nicht sofort eine Antwort erhielt, bedrohte er die Rettungskräfte mit einem Messer.

weiter

Chemieunfall in Brühl: 39 Verletzte

Bei einem Chemieunfall in Brühl bei Köln sind am Dienstag 39 Menschen verletzt worden, sieben von ihnen schwer. Die Mitarbeiter des Unternehmens atmeten ätzendes Chlorgas ein.

weiter

Bundesausschuss stellt Weichen für Zukunft des THW

Am Wochenende traf der Bundesausschuss des THW in Brühl bei Köln zusammen. Im Mittelpunkt standen das von THW-Präsident Albrecht Broemme konzipierte neue „Zielepapier“ des THW und Beratungen über die Folgen der Aussetzung der Wehrpflicht.

weiter

Die Ursache für die verheerende Explosion eines Wohnhauses in Brühl ist einem Zeitungsbericht zufolge möglicherweise gefunden. Das Unglück, bei dem vor einer Woche drei Bewohner ums Leben kamen, könnte demnach von einem Katalytofen ausgelöst worden sein.

weiter

Nach dem Einsturz eines Wohnhauses in Brühl bei Köln geht die Ursachenforschung weiter. Die drei aus den Trümmern geborgenen Toten sollen am heutigen Montag obduziert werden.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung