Ergebnisse 1 - 6 zu Tag: CO

DRF Luftrettung: Hubschrauberstationen mit CO-Warngerät ausgestattet

Die DRF Luftrettung setzt Warngeräte ein, um Szenarien wie nachfolgend beschrieben zu vermeiden.

weiter

Im Rahmen einer Dienstbesprechung beim Roten Kreuz Wilhering hielt Hr. Klaus Wimmer, er arbeitet bei der Linz AG Gas und ist Mitglied der Feuerwehr Alkoven einen Vortrag über Kohlenmonoxid – „Der lautlose Tod“.
weiter

Symbolbild Feuerwehr

Bundesweit einzigartige Studie: Seit August 2011 führte die Feuerwehr Wiesbaden eine Studie zu Unfällen mit Kohlenmonoxid (CO) durch. Es wurde dabei deutlich, dass CO-Messgeräte ein unbedingt notweniger Schutz seien. Die Städte in Hessen ziehen nun Konsequenz.

weiter

Auf Grund der niedrigen Temperaturen hatte am Freitagabend ein Hausbewohner in Duisburg seinen Kohleofen, im Keller, in Betrieb gesetzt. Durch einen defekt, waren jedoch Kohlenmonxidgase entstanden, die in die oberen Etagen des Einfamilienhauses gelangten.

weiter

Ein Thema, welches trotz vieler verletzter und tödlich verunglückter Personen unterschätzt bzw. nicht erkannt wird. Richard Pyrek von der Berufsfeuerwehr Wien und Experte auf diesem Gebiet gibt im retter.tv-Interview Auskunft.

weiter

Viele Wohnungen werden mit Gaskombithermen oder anderen Feuerstätten, wie zum Beispiel Kohleöfen beheizt. Aber an die Gefahren, die solche mit sich bringen können, denken die wenigsten Leute. Die Vergiftungsgefahr von Kohlenmonoxid durch eine solche Anlage wird immer wieder unterschätzt. Insbesondere „Retter“ der Hilfs-und Rettungskräfte müssen daher über die Gefahren einer CO-Vergiftung aufgeklärt sein und vor allem, wie man sich in einer solchen Situation zu verhalten hat. Herr Pyrek von der Berufsfeuerwehr Wien, hat sich genau dieser Thematik angenommen und leistet mit Hilfe seiner Workshops, die dazu notwendige Aufklärungsarbeit innerhalb der verschiedenen Hilfs- und Rettungsorganisationen in ganz Österreich, wie auch am 08.03.2010 bei den Johanniter in Wien.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung