<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Seenotretter koordinieren Rettungsmaßnahmen nach Unfall im Windpark „Bard Offshore 1“

Die Betreiber deutscher Offshore-Windparks wollen den Aufbau einer zentralen Notfall-Leitstelle für Unfälle in den Bereichen ihrer Anlagen vorantreiben. Das ist das Ergebnis eines Arbeitstreffens mit Vertretern nahezu aller Betreiber am Donnerstag, 26. Januar 2012, in der Zentrale der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen.

weiter

DGzRS.jpg

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde im Jahr 1865 gegründet und ist heute einer der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt. Sie finanziert sich ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen und ohne Steuergelder.

weiter

Seenotretter im Sturmeinsatz: Vier polnische Segler vor Darßer Ort gestrandet

In der Ostsee vor der Einfahrt zum Nothafen Darßer Ort hat die Besatzung des hier stationierten Seenotkreuzers THEO FISCHER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am späten Montagnachmittag (02. Mai 2011) vier polnische Segler aus Seenot gerettet.

weiter

Seenotretter vergeben Rettungsmedaillen in Bremen

In zwei Fällen hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Rettungseinsätze auf hoher See mit der Medaille für Rettung aus Seenot in Bronze ausgezeichnet. Mit der Medaille für Rettung aus Seenot in Bronze zeichnete die DGzRS in Bremen Schiffsbesatzungen von Alpha Shipmanagement (Bremen) und von der Reederei Claus-Peter Offen, Hamburg, aus.

weiter

Schwerverletzt auf See: Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS bringt Hilfe

Bei einem Sturz in eine Luke hat sich ein Seemann auf einem Saugbagger in der Jade-Weser-Mündung in den frühen Morgenstunden am Mittwoch, dem 16.2.2011, so schwer verletzt, dass er abgeborgen werden musste.

weiter

Feuer an Bord! Zwei Mal Alarm für die NIS RANDERS

„Feuer an Bord!“ Jeder Seemann weiß um die Gefahren, die in so einem Fall für Schiff und Besatzung drohen. Gleich zwei Mal erreichte den Seenotkreuzer NIS RANDERS der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Donnerstag, 27. Januar, ein solcher Notruf.

weiter

Sturz aus drei Metern Höhe – Seenotretter im Einsatz für verletzten Seemann

Einem verletzten Seemann des Hochseeschleppers „Nordic“ hat der Seenotkreuzer BERNHARD GRUBEN am Samstagvormittag, 29. Januar, schnelle medizinische Hilfe gebracht. Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) übernahmen den Mann vor Norderney in der Nordsee und brachten ihn schnellstens an Land.

weiter

Seenotretter

Zum Informationsbesuch in der Zentrale der Seenotretter haben Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) den Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Martin Günthner, begrüßt.

weiter

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Einem 50-jährigen Mann an Bord eines Windparktenders in der Ostsee haben die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonnabend, 27. November, schnelle medizinische Hilfe gebracht.

weiter

Fischer vor Fehmarn aus Seenot gerettet

Von seinem Fischkutter haben die Seenotretter der Station Großenbrode gestern Abend (11.11.2010) einen Fischer geborgen, nachdem das 11,5 Meter lange Boot im Schlepp des Seenotkreuzers JOHN T. ESSBERGER zu sinken drohte.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung