<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Fahrverbot

Er wollte nur helfen: Als ein 32-jähriger Autofahrer einem herannahenden Polizeiwagen n Wuppertal Platz machte, damit dieser freie Bahn hatte, kam er kurz hinter einer roten Ampel zum Stehen. Die ursprünglich vorbildliche Tat hat ihm nun Fahrverbot, 200€ Strafe und zwei Punkte in Flensburg eingebracht.

weiter

Der nur kurze Besuch in einem Schnellrestaurant am frühen Sonntagmorgen endete für eine 22-jährige Münsteranerin mit einer Blutprobe und der Abgabe ihres Führerscheines.

weiter

Am gestrigen Mittwoch gegen 20:00 Uhr hat die Oberhausener Polizei auf der Osterfelder Straße einen 48-jährigen Raser mit seinem Polo gestoppt.

weiter

Äußerst ungewöhnliches Unfallgeschehen in Düren

In Düren ereignete sich am Sonntagabend ein durchaus ungewöhnliches Unfallgeschehen, das Feuer, Flaschen und ein Fahrverbot verursachte.

weiter

Weil ein ehrenamtlicher Feuerwehrmann und Rettungsassistent mit 1,7 Promille im Blut zum Einsatz fuhr und auf dem Weg einen Unfall baute, wurde er am gestrigen Mittwoch vom Amtsgericht Ratzeburg zu einer Geldstrafe von 1400 Euro und 14 Monaten Fahrverbot verurteilt.

weiter

Weil ein Feuerwehrmann aus Speyer vergangenen März auf dem Weg zum Gerätehaus mit seinem privaten Pkw auf der B9 geblitzt wurde, soll er nun ein Bußgeld zahlen und seinen Führerschein einen Monat abgeben, retter.tv berichtete. Doch der Wehrler will sich dagegen nun vor Gericht wehren. 

weiter

Seine Einsatzbereitschaft soll einen Feuerwehrmann aus Speyer nun teuer zu stehen kommen. Weil er auf dem Weg zum Gerätehaus mit seinem privaten PKW zu schnell war und geblitzt wurde, soll er nun ein Bußgeld berappen und einen Monat lang den Führerschein abgeben.

weiter

Im April 2013 kam es zwischen einem Rettungssanitäter und seinem Vorgesetzten zu einem Streit, da der Sanitäter auf einem für Einsatzfahrzeuge vorgesehenen Parkplatz parkte. Nun standen sich die beiden vor Gericht gegenüber.

weiter

In Österreich sind nicht alle freiwilligen Helfer im Hochwassergebiet erwünscht. So wurden bosnische Männer von der Polizei am Aufräumen gehindert und ein anderer Helfer bekam eine Anzeige, weil er mit seinem Bagger in eine gesperrte Straße fuhr.

weiter

Wie bereits im Beitrag "Feuerwehrmann bei Fahrt zum Einsatz geblitzt: 200€ Strafe" berichtet, er Deggendorfer Feuerwehrmann Martin Friedl wurde bei einer Einsatzfahrt geblitzt und mit Bußgeld sowie einem Monat Fahrverbot bestraft. Der Fall sorgt nun für eine intensive Debatte nicht nur unter den Feuerwehrleuten.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung