<<   Seite 1 von 3 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Familie

Am 7. März 2017 kam es zu einem Großbrand in der Heiligenstädter Innenstadt, der für Aufsehen sorgte. Nun, ein halbes Jahr später, bedankt sich die von dem Brand betroffene Familie mit einer großzügigen Spende bei der Feuerwehr.

weiter

Nachdem sich ein 13-jähriger im Internet zum Thema "Pflanzenkunde" schlau gemacht hatte, verständigte er den Polizeinotruf und teilte mit, dass seine Mutter offensichtlich Cannabis-Pflanzen im Garten anbaue.

weiter

Am Samstagvormittag wurde der Camping-Ausflug einer Fröndenberger Familie von der Polizei aufgelöst – wegen Drogen- und Waffenbesitzes.

weiter

A92 Autobahn Symbolfoto

Vor einem halben Jahr floh ein gestohlener Pkw mit über 200 km/h auf der A4 Richtung Görlitz in einer wilden Verfolgungsjagd vor der Zivilpolizei und rast in einen Kleinbus. Nun wurde er verurteilt.

weiter

Am Samstag setzte eine Familie ihren Hund auf einer Raststätte der A44 bei Diemelstadt aus. Das Tier wurde an einen Baum gebunden, der Fahrer wollte daraufhin verschwinden. Doch mit einem haben sie nicht gerechnet: Ein LKW-Fahrer versperrte ihnen den Weg.

weiter

Am Mittwoch stürzte in Weener ein Auto in einen Kanal. Ein Ersthelfer sprang ins eiskalte Wasser, um die Mutter und ihre kleinen Töchter aus dem Wagen zu retten. Weitere Einsatzbilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

weiter

Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn die Familie keinen CO-Momemelder in der Wohnung installiert gehabt hätte…

weiter

Diese Geschichte ist wirklich herzerwärmend: Ein Feuerwehrmann hilft bei einer Geburt und nur 48 Stunden ist er selbst der Papa des kleinen Mädchens.

weiter

Der Versuch eines Mitarbeiters des Dürener Ordungsamtes, einen Parkverstoß zu ahnden, führte am Samstag zu einem größeren Polizeieinsatz, in dessen Verlauf mehrere Polizeibeamte zum Teil so schwer verletzt wurden, dass sie in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden mussten.

weiter

Im Jahr 2015 kam es zu 3.459 Todesopfern nach Unfällen, dazu kommen rund 10.000 Menschen, die sich selbst das Leben nahmen. Solche Tragödien sind vor allem für die Angehörigen sehr schwer zu verkraften, weshalb ihnen in der ersten Zeit ausgebildete Notfallseelsorger zur Seite stehen. Doch was macht man danach, wenn man alleine mit diesem Erlebnis klarkommen muss?

weiter

<<   Seite 1 von 3 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung