<<  « zurück | Seite 14 von 15 | weiter » >>

Ergebnisse 131 - 140 zu Tag: Gericht

Feuerwehr Symbolbild

Nicht aus Lust am Feuer, sondern aus Frust über den Vater hat der 21-jährige Feuerwehrmann Brände gelegt, bei denen er auch selbst gelöscht hatte. In Würzburg stand der junge Mann nun vor Gericht und wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt.

weiter

Am Montagmorgen hat der Prozess gegen einen 28 Jahre alten Feuerwehrmann begonnen. Er hat in Hamburg mit dem Löschfahrzeuge einen Linienbus gerammt, bei dem Unfall starben zwei Menschen, 23 wurden teilweise schwer verletzt.

weiter

Eine Klage als einziger Ausweg aus dem Polizei-Schichtbetrieb? Für einen Augsburger Polizisten scheint es so zu sein. Denn der Freistaat Bayern will eine Versetzung nur ermöglichen, wenn ausschlaggebende, persönliche Gründe dafür vorliegen. 

weiter

Der Fahrer des Löschfahrzeugs wird etwa ein Jahr nach dem tödlichen Busunfall in Hamburg-Tönndorf wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung vor Gericht stehen.

weiter

Feuerwehr Symbolbild

Kostenpflichtige Einsätze der Feuerwehr Berlin werden in Zukunft günstiger. Der Grund: bisher wurde pauschal jede halbe Stunde eines Einsatzes mit festen Beträgen abgerechnet, jetzt soll die Abrechnung minutengenau vorgenommen werden.

weiter

retter.tv berichtete bereits mehrfach über den Rechtsstreit zwischen der Stadt und den Mitarbeitern der Feuerwehr Trier bezüglich der Anrechnung von Überstunden. Zuletzt unterbreitete das Gericht einen Vergleichsvorschlag. Jetzt zog der Oberbrandmeister überraschend seine Klage zurück.

weiter

Gibt es einen Überstunden-Ausgleich für 200 Feuerwehrleute aus Mönchengladbach? Die Gewerkschaften Verdi und Komba wollen klagen, wenn die Stadt nicht bald eine Lösung vorschlägt.

weiter

Symbolbild Feuerwehr

Am Mittwoch wurde ein 17-Jähriger wegen Brandstiftung verurteilt. Der Jugendliche hatte im Herbst 2011 das DRK-Wohnheim am Volksgarten in Mönchengladbach angezündet. Nun muss er eine lange Haftstrafe absitzen.

weiter

Weil seine Versicherung seinen Unfall nicht anerkannte, zog ein Rettungsassistent vor Gericht und gewann. Er war auf dem Weg in die Dusche auf seiner Dienststelle vor Arbeitsbeginn gestürzt und zog sich eine Gelenkverletzung zu.

weiter

In der Auseinandersetzung zwischen der Stadt und Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr Trier über die Anrechnung von Überstunden hat das Verwaltungsgericht Trier am Dienstag einen Vergleichsvorschlag unterbreitet. Danach sollen die Feuerwehrleute unbeschadet der tatsächlichen rechtlichen Ansprüche als pauschalen Ausgleich jeweils 7,5 freie Tage erhalten.

weiter

<<  « zurück | Seite 14 von 15 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung