<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Inklusion

Seit über 2 Jahren werden im Rahmen eines Pilotprojekts Menschen mit Handicap in die aktive Feuerwehr miteingebunden. Damit das gut funktioniert, treffen sich die sogenannten Inklusionspaten regelmäßig.

weiter

Zur alljährlichen Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Stuttgart konnte Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Neef am 11. März 2016 zahlreiche Jugendleiter, -betreuer und -sprecher sowie Herrn Dr. Homrighausen und Inko Weber als Vertreter der Branddirektion, Landesjugendleiter Thomas Häfele und den Stadtfeuerwehrverbandvorsitzenden Klaus Dalferth recht herzlich Begrüßen. Aus den Reihen der Politik konnte die Stadträtin Suse Kletzin von der SPD begrüßt werden.

weiter

Ein junger, lernbehinderter Mann aus Schleswig wollte Teil der Schleswiger Feuerwehr werden, doch er wurde offenbar wegen seiner Behinderung abgelehnt. 

weiter

Eingeschränkte oder absolut keine Sicht – damit hat die Feuerwehr des Öfteren zu kämpfen. Sei es aufgrund der Atemschutzmaske oder weil das brennende Zimmer so stark verraucht ist, dass man nicht mal mehr die Hand vor Augen sieht. Alle Fotos finden Sie hier.

weiter

Bei Pro Infirmis handelt es sich um ein Kompetenzzentrum für Fragen rund um Behinderung. Die Organisation berät, begleitet und unterstützt Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen in der Schweiz.

weiter

Kann man Menschen mit Handicap in einen Marathon einbinden? Na klar, dachte sich das Jugendrotkreuz des DRK-Landesverbandes Niedersachsen. Dieses hat das Marathon-Projekt "Wir dreh'n am Rad" ins Leben gerufen. Beim gestrigen Hannover-Marathon bewältigten fünf Rollstuhlfahrer zusammen mit 80 ehrenamtlich Engagierten und DRK-Mitarbeitern die 42 Kilometer lange Strecke. Jeweils in Zweierteams schoben Engagierte und Mitarbeiter abwechselnd 'ihren' Rollstuhlfahrer. Nach viereinhalb Stunden hatten alle fünf Staffeln das Ziel erreicht.

 

weiter

Fast 60 Studierende der Landespolizeischule Rheinland-Pfalz besuchten im Rahmen ihres Bachelorstudienganges, der auch das Thema „Integration" zum Inhalt hat, die Unfallkasse in Andernach. Für die jungen Menschen bot sich dort u. a. die Möglichkeit, Einschränkungen durch Schwerhörigkeit, Sehbeeinträchtigung oder Rückenprobleme hautnah im Selbsterfahrungstest zu erleben. Auch hatten sie ausreichend Gelegenheit, um sich mit Menschen mit Handycaps auszutauschen. Zusammen mit Dozentin Antje Wels nahmen sie an der Filmpräsentation „GOLD – du kannst mehr, als du denkst" teil. Der Film schildert die Lebensgeschichte von drei Menschen und ihren Weg zur Teilnahme an den Paralympics in London.

weiter

Michael Schaufler ist trotz einer künstlichen Herzklappe und einem versteiften Sprunggelenk mittlerweile festes Mitglied der Feuerwehr Weißenhorn. Alleine im letzten Jahr fuhr er auf 20 Einsätze mit.

 

 

weiter

Am Wochenende wurde in Eutin ein Bewerber für den freiwilligen Feuerwehrdienst abgelehnt. Der Grund dafür: Der Bewerber ist geistig behindert.

weiter

Gelungene Inklusion ist auch bei der Feuerwehr machbar, zahlreiche Beispiele aus der Praxis zeigen das. Doch beschränken sich die meisten auf die Jugendfeuerwehr.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung