<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Katastrophenfall

Nach dem gestrigen Großbrand in Bayreuth, bei dem für das Stadtgebiet auch der Katastrophenfall ausgelöst wurde, ist das Feuer mittlerweile laut süddeutsche.de gelöscht.

weiter

Feuerwehren werden heutzutage vielerorts nur noch über digitale Pager alarmiert, wenn es zu einem Einsatz kommt. Das hat viele Vorteile – auf der anderen Seite aber auch Nachteile. Die Freiwillige Feuerwehr Borna möchte jetzt technisch gesehen einen Schritt zurückgehen – und auf ein Sirenen-Warnsystem umsteigen.

weiter

Symbolbild Sirene

Früher gab es einmal 34 Sirenen in Gronau, die die Feuerwehr und auch die Bevölkerung alarmieren sollten. Diese mussten weichen, keiner wollte sie mehr haben. Bis jetzt: denn nun sollen nach und nach 19 neue Sirenen in der Stadt installiert werden. 

weiter

Symbolbild Sirene

Um die Bevölkerung vor Gefahren zu warnen, arbeitet die Feuerwehr derzeit an einem dreistufigen Alarmsystem. So sollen künftig im Katastrophenfall in Dortmund wieder Sirenen heulen.

weiter

Neues Hubschrauber-System zur Verkehrsüberwachung

Kommt es zum Katastrophenfall, zählt jede Minute. Doch wertvolle Zeit vergeht, wenn Rettungskräfte im Verkehr stecken bleiben oder den falschen Weg zur Einsatzstelle gewählt haben. Ein neues Kamerasystem des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt soll nun Abhilfe schaffen.

weiter

Symbolbild Sirene

Nach Angaben der „WAZ“ bereitet eine Arbeitsgruppe auf Landesebene in Nordrhein-Westfalen ein Warnkonzept für Katastrophenfälle vor, in denen die alte Warnsirene wieder eine Rolle spielt.

weiter

Früher alarmierten Feuerwehr und Polizei die Bevölkerung im Katastrophenfall über Radioansagen oder Sirenen. Heute geht das per SMS! Nach Hamburg und Frankfurt am Main bekommt ab Mitte Juni nun auch Berlin das neue Warnsystem.

weiter

Mit dem EU-Forschungsprojekt DISASTER soll ein Datenaustauschsystem entwickelt werden, das im Katastrophenfall die Kommunikation und Kooperation zwischen Firmen und Organisationen auf EU-Ebene erleichtert.

weiter

Symbolbild Blaulicht

Im Katastrophenfall oder bei einem Massenanfall von Verletzten hoffen die Rettungskräfte natürlich, so viele Menschen wie möglich retten zu können. Doch wenn den Opfern nicht mehr geholfen werden konnte muss sich ein Bestatter um einen würdigen letzten Weg kümmern.

weiter

Symbolbild Feuerwehr

Wie retter.tv bereits berichtete, brach am Mittwoch in einer Lagerhalle in Michelau ein Großbrand aus, was zu der Auslösung des Katastrophenfalls führte. Auch am Tag danach geht die Arbeit für die Einsatzkräfte weiter.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung