Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: Kindernothilfe

Anmeldung hat begonnen: 14. Medienpreis der Kindernothilfe erstmals mit Kinderjury

Die Kindernothilfe ruft ab sofort alle hauptberuflichen Journalisten auf, sich mit ihren Beiträgen zum Thema Kinderrechtsverletzungen für den 14. Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt" zu bewerben. Wie in den vergangenen Jahren schreibt das Hilfswerk den Preis in den Kategorien Print/Online, Hörfunk, TV und Foto aus. Neu hinzugekommen ist die Kategorie Kindermedien, hier bewertet erstmals eine Kinderjury die Beiträge.

weiter

Die Kindernothilfe unterstützt die Notfallversorgung im Süden der Philippinen und stellt in einem ersten Schritt 30.000 Euro zur Verfügung. „Wir nehmen uns besonders der Kinder und ihrer Lebenssituation an", sagt Dr. Jürgen Thiesbonenkamp, Vorstandsvorsitzender der Kindernothilfe. „Die Kinder leiden besonders unter den Folgen der Verwüstung und Zerstörung."

weiter

Neuer Rekord: 6.200 Action!Kidz engagieren sich für Afrika

Autos waschen, Schuhe putzen oder Theater spielen: 6.200 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland haben 2011 am Action!Kidz-Wettbewerb der Kindernothilfe teilgenommen – so viele wie noch nie. In 137 Teams haben die Schulklassen oder Gemeindegruppen insgesamt knapp 90.000 Euro gesammelt.

weiter

Hilfe nach verherender Sturzflut - Traumaverarbeitung für philippinische Kinder

Mit zerstörerischer Wucht fegte der Wirbelsturm „Washi" über die Insel Mindanao im Süden der Philippinen. Mehrere hundert Menschen starben, die Zahl der Vermissten liegt noch deutlich höher. Der Kindernothilfe-Partner KRI will vor allem den Kindern in den Evakuierungszentren helfen.

weiter

Kindernothilfe - Entwicklung erleben

Die Kindernothilfe ist eines der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa. Sie fördert über 650.000 Kinder in 29 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Gleichnamige Organisationen bestehen auch in der Schweiz und in Österreich.

weiter

Situation am Horn von Afrika eskaliert – Kirchliche Hilfswerke fordern politische Lösung

Die kirchlichen Hilfswerke fordern die Bundesregierung auf, sich für einen politischen Lösungsprozess und eine Beendigung der militärischen Interventionen in Somalia einzusetzen. Die militärische Gewalt behindert massiv die humanitäre Hilfe, auf die mehr als 1,4 Millionen Menschen zum Überleben angewiesen sind – und auch die Mitarbeiter von Organisationen, die Nothilfe leisten wollen, sind gefährdet.

weiter

Kinderrechtsperspektive in Klimaverhandlungen aufnehmen

Ausgerechnet diejenigen, die am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben, leiden am meisten darunter: Kinder und Jugendliche in den Ländern des Südens", sagt Dr. Jürgen Thiesbonenkamp, Vorstandsvorsitzender der Kindernothilfe.

weiter

"Kinder ohne deutschen Pass nach wie vor benachteiligt"– Kindernothilfe fordert uneingeschränkte Rechte

Mehr als 20.000 Kinder sind in Deutschland lediglich geduldet und müssen ständig in der Angst leben, abgeschoben zu werden. „Das ist ein unhaltbarer Zustand. Das Wohl des Kindes sollte auch im Aufenthalts- und Asylrecht Vorrang haben und dort entsprechend verankert werden", fordert der Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe, Dr. Jürgen Thiesbonenkamp.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung