<<   Seite 1 von 8 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Luftrettung

Wir laden Sie ein an unserem Abschluss-Symposium auf der Interschutz in Hannover teilzunehmen. Session 1: 10:30 - 12:30 Uhr Session 2: 14:30 - 16:30 Uhr Die beiden Sessions sind identisch. Sie wählen bei der Anmeldung Ihren Wunschtermin aus.

weiter

Die DRF Luftrettung unterstützt die geplante Bundesratsinitiative der Landesregierung von Baden-Württemberg gegen den Vertrieb von gefährlichen Laserprodukten.

weiter

Forschungsprojekt PrimAIR auf der FLORIAN 2014

Das Forschungsprojekt PrimAIR entwickelt ein Konzept zur primären Luftrettung in strukturschwachen Gebieten in Zeiten des demographischen und strukturellen Wandels. Auf der FLORIAN 2014 fand ein mehrstündiger Workshop zum Thema statt.

weiter

Im Januar führte das Projekt PrimAIR das erste Symposium zum Thema: Notfallrettung im ländlichen Raum - Luftrettung als Lösung?! durch. Der Tagungsband zu dieser Veranstaltung wurde nun veröffentlicht.

weiter

Das IfN stellt beim ERC-Kongress die Ergebnisse einer Untersuchung zur Eignung deutscher RTH-Landeplätze für den 24/7-Betrieb vor. Diese hatte ergeben, dass derzeit bei der Zuführung von Notfallpatienten in die weiterbehandelnden Kliniken zum Teil beträchtliche Verzögerungen aus dem Transport vom Landeplatz in den Schockraum resultieren (im Mittel 5, maximal zehn Minuten).

weiter

Der Berufsverband der Deutschen Chirurgen warnt: Ab Oktober 2014 können nur noch die Hälfte aller deutschen Krankenhäuser mit bisherigem Landeplatz von der Luftrettung angeflogen werden – falls eine neue EU-Norm greift. Dies hätte extreme Konsequenzen für Patienten, gerade für Schwerstverletzte und dringende Verlegungen, so der Berufsverband in einer Mitteilung.

weiter

Ab Oktober 2014 können nur noch die Hälfte aller deutschen Krankenhäuser mit bisherigem Landeplatz von der Luftrettung angeflogen werden – falls eine neue EU-Norm greift.

weiter

Auf den Veranstaltungen 2. BMBF-Innovationsforum "Zivile Sicherheit" konnten die Forschungspartner IRG (Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr der FH Köln) und das antwortING Ingenieurbüro aus Köln sich mit anderen Forschungsinstituten der zivilen Sicherheit austauschen und die neuesten Erkenntnisse diskutieren.
weiter

<<   Seite 1 von 8 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung