<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Marl

Gestern gegen 08:55 Uhr ging eine 27-Jährige mit ihrem Hund in einem Wald in der Nähe Burgweg/Gräwenkolkstraße spazieren. Dort wurde sie von einem Mann mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht. Der Mann forderte Geld. Als die 27-Jährige ihre leere Geldbörse zeigte, forderte er das Handy und die Armbanduhr. Die Marlerin gab dem Unbekannten, was er verlangte. Daraufhin flüchtete der Mann mit seiner Beute auf einem Fahrrad.

weiter

Symbolbild Blaulicht

Am gestrigen Mittwoch ist ein Motorflugzeug mit seinem 62-jährigen Piloten abgestürzt und in eine Böschung an der Autobahn gekracht. Der Pilot überlebte das Unglück und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

weiter

Ein neues Feuerwehrhaus wurde in Marl-Lenkerbeck gebaut - für 1,8 Mio. Euro. Doch nun ist ein Streit darum entfacht, denn wie so oft befürchten Anwohner Beeinträchtigungen durch das Feuerwehrhaus.

weiter

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz rückten die Feuerwehrkräfte am Montagabend aus. Eine Frau hatte sich selbst mit Handschellen gefesselt und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Da musste die Feuerwehr herbei eilen.

weiter

Der Rettungsdienst hat der Stadt Marl in den vergangenen Jahren geschätzt rund sieben Millionen Euro Verust beschert. Schuld daran ist ein Fehler in der Buchhaltung.

weiter

In Marl organisiert die Feuerwehr die Leistungen des Rettungsdienstes, der Krankentransport wurde in die Hände des Deutschen Roten Kreuzes übergeben, den Rettungsdienst übernimmt die Feuerwehr selbst.

weiter

Die Feuerwehr Marl setzte ihre Leistungen im Rettungsdienst jahrelang viel zu niedrig an, so dass die Stadt von den Krankenkassen zu wenig Geld erstattet bekam. Insgesamt führte dieser Fehler zu einem Verlust von sieben Millionen Euro.

weiter

Das Arbeitsgericht Herne lehnte das Verlangen des Rettungsassistenten Matthias R. ab, beim ASB oder bei der Stadt Marl eingestellt zu werden. Letztes Jahr hatte der ASB den Rettungsassistenten entlassen, weil die Stadt Marl den Vertrag mit dem ASB gekündigt hatte.

weiter

Nach dem Brand in dem Chemiepark in Marl ist ein 31-jähriger Arbeiter seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Feuerwehr Marl musste am Samstag bereits einen 45-jährigen toten Arbeiter bergen.

weiter

Der Chemiepark Marl wurde am Samstagnachmittag von einer schweren Explosion erschüttert. Dabei kam ein Arbeiter ums Leben, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen. Nach Angaben des Betreibers gab es allerdings gar keine Explosion, sondern nur einen Brand.

weiter

<<   Seite 1 von 2 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung