<<   Seite 1 von 3 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Missbrauch

Der Leiter der Berliner Jugendfeuerwehr steht unter Verdacht, die Jugendlichen sexuell missbraucht zu haben, so die Berliner Morgenpost. In der vergangenen Woche ist er deshalb zurückgetreten. Eine konkrete Äußerung zu den Vorfällen steht aber noch aus.

weiter

Nach Missbrauchsvorwürfen, Mobbing und Vertuschungen traten 15 Feuerwehrleute aus der Feuerwehr Helbra aus. Das Dorf steht nun bis auf weiteres ohne Rettungskräfte da.

weiter

Am späten Donnerstagabend wurden Feuerwehr und Polizei in Erkrath zu einer vermeintlichen Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Hochdahler Hochhauses im Bereich Am Stadtweiher gerufen.

weiter

Rettungskräfte sind da um Menschenleben zu retten – Tag und Nacht. Doch immer häufiger stellt sich bei Anrufern der 112 heraus: Es handelt sich gar nicht um einen Notfall. Mehr als jeder fünfte Notruf ist kein Einsatzgrund für die Retter.

weiter

Bis zu zehn Mal rief ein Mann nachts den Notruf der Polizei Weimar an. Den Beamten reichte es irgendwann – sie kassierten sein Handy ein.

weiter

Eine Seniorin hat in Garbsen die Polizei "genervt", indem sie fast 300 Mal den Notruf der Polizei wählte. Am Ende griffen die Beamten zu einer drastischen Maßnahme, aber selbst davon ließ sich die Frau nicht stoppen.

weiter

Einen Notruf der besonders dreisten Sorte haben fünf junge Männer im vergangenen Dienstag in Poing abgesetzt. Nachdem der örtliche Supermarkt die Ausgabe von Alkohol verweigerte, wählten sie die 110, um bei den Beamten Alkohol zu bestellen.

weiter

Symbolbild Handy Smartphone Telefon Mobiltelefon

Die Polizei in Südhessen hat in der Nacht zum Freitag über Stunden Probleme mit einem männlichen Anrufer. Dieser wollte es nicht einsehen, dass es sich bei der 110 nicht um die Auskunft handelt.

weiter

In der Nacht zum Mittwoch rückten Feuerwehr und Polizei zu einem angeblichen Zimmerbrand in Landshut aus. Nachdem die über 50 Kameraden der Feuerwehr und mehrere Streifenwagen der Polizei am Einsatzort ankamen stellte sich heraus: Die Alarmierung war ein übler Scherz.

weiter

Die kalifornischen Behörden haben vor dem Missbrauch des Notrufs bezüglich Pokémon Go gewarnt. Offenbar riefen mehrere Fans des Spiels die Notrufnummer 911 an, um sich nach dem Zugang zu Polizei und Feuerwehr zu erkunden. Polizei und Feuerwehr bitten, dies zu unterlassen.

weiter

<<   Seite 1 von 3 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung