<<  « zurück | Seite 3 von 3  >>

Ergebnisse 21 - 25 zu Tag: Offenbach

Gefährliche Wetterereignisse und Wetterschäden in Deutschland

Auch im vergangenen Jahr traten in ganz Deutschland wieder Unwetter auf, die Menschenleben forderten und zu beträchtlichen Schäden führten. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat den Wetterverlauf im Jahr 2011 Tag für Tag und rund um die Uhr überwacht, etwa 30 000 mal frühzeitig vor gefährlichen Wetterlagen gewarnt und diese dokumentiert.

weiter

Das Warnmodul - exklusiv für Ihre Website

Zahlreiche an den DWD-Warnungen interessierte Nutzer wünschen eine individualisierte Darstellung der Informationen auf der eigenen Webseite ohne Verlinkung auf wettergefahren.de oder Implementierung der DWD-Seiten. Mit dem Warnmodul ermöglicht der Deutsche Wetterdienst Ihnen nun, eine permanent aktualisierte Übersicht der Warnsituation für Ihr Gebiet in Ihrem Corporate Design (CD) zu integrieren.

weiter

Sondermeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen: Wo ist Veronica Meinert?

Seit Sonntagnachmittag wird die 34-jährige Veronica Meinert aus Gründau-Gettenbach vermisst.

weiter

"Gut gemacht", lobte Polizeipräsident Günter Hefner und klopfte dem 18-jährigen Mathias Haferburg anerkennend auf die Schulter. Der Polizeichef hatte den jungen Rodgauer ins Offenbacher Präsidium eingeladen, um ihn für seine Hilfe bei der Aufklärung einer ganzen Reihe von Straftaten zu belobigen. Bereits im Dezember des vergangen Jahres hatte der Rodgauer beobachtet, wie vier Jugendliche die Fassade eines Einkaufsmarktes mit ihren Spraydosen verunzierten und sofort die Polizei verständigt. Als das Quartett "stiften" ging, nahm er die Verfolgung auf und konnte einen der "Schmierfinken" festhalten, bis die alarmierte Funkstreife eintraf. Aufgrund seines Hinweises gelang es der Kriminalhauptkommissarin Ursula Elmas von der AG "Sprayer" durch weitere umfangreiche Ermittlungen rund 150 Straftaten aufzuklären; alles Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien. Die von Elmas und ihren Kollegen inzwischen ermittelten neun mutmaßlichen Täter richteten nach bisherigen Erkenntnissen allein in Rodgau einen Schaden von insgesamt rund 100.000 Euro an.

weiter

<<  « zurück | Seite 3 von 3  >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung