Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: Plakataktion

Die Freiwillige Feuerwehr Weinstadt hat sich etwas Besonderes für die diesjährige Adventszeit überlegt: Einen Adventskalender, der ihnen hoffentlich dabei hilft, neue Mitglieder zu bekommen – denn der Helfermangel macht sich auch hier deutlich bemerkbar.

weiter

In Windischleuba hat sich die Feuerwehr etwas Besonderes ausgedacht, um neue Mitglieder anzuwerben: An drei neuralgischen Punkten im Ort hat sie Plakate mit Botschaften angebracht.

weiter

Vor zwei Wochen hat retter.tv bereits von einer sehr kreativen Mitgliedergewinnung der Feuerwehr Usingen-Wernborn berichtet (zum Artikel geht es hier). Dabei ging es um ein Feuerwehr-Plakat, das innerhalb kürzester Zeit bereits in aller Munde war. retter.tv hat nun Heiko Selzer, den 1. Vorsitzenden der FF Usingen-Wernborn und einem der Macher des Plakats, zu der Aktion interviewt.

weiter

Neue bundesweite Plakataktion des THW

„Steig ein!“, „Beweg dich!“ und „Mach mal blau!“ – diese drei Vorsätze für 2015 gibt es seit Anfang Januar auf bundesweit 10.000 City-Light- und etwa 4.000 Ganzsäulenplakaten zu sehen. Damit startet die Kampagne „Raus aus dem Alltag. Rein ins THW!“ gleich mit einem Highlight ins neue Jahr.

weiter

Polizeinotrufe leisten regelmäßig einen sehr wichtigen Beitrag zur Kriminalitätsbekämpfung sowie zur Abwehr von Gefahren bei verschiedensten Sicherheitsstörungen. Trotzdem scheuen sich noch immer Bürger, die 110 zu wählen.

weiter

Markus Lanz übernimmt Patenschaft für Paulinchen-Plakataktion

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. startet in Hamburg eine Plakataktion, um vor Verbrühungsgefahren zu warnen. Markus Lanz übernimmt für die Aktion die Patenschaft.

weiter

Landesfeuerwehrverband Bayern Kampagne 2011

Die Freiwillige Feuerwehr Erkrath hat einen Monat lang an 60 Standorten per Plakate um Mitglieder geworben, das Ergebnis: ein junger Mann hat sich gemeldet.

weiter

Die über 1400 Freiwilligen Feuerwehren stehen vor großen Herausforderungen, um ihre Einsatzfähigkeit in Bezug auf Mitgliederstärke, Nachwuchsgewinnung und Verhältnis zu Arbeitgebern auch künftig zu halten – und das alles vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung. Das gilt analog auch für die derzeit 416 Jugendfeuerwehren, deren Mitglieder in der Zukunft die Einsatzabteilungen verstärken sollen.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung