Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Sabotage

Wie swr.de berichtet, sind an einem Rad eines Einsatzfahrzeuges des Roten Kreuzes in Lindenberg zwei gelöste Radmuttern festgestellt worden. Das DRK vermutet dahinter einen Sabotageakt.

weiter

In den letzten Wochen wurde das Bayerische Rote Kreuz gleich mehrfach Ziel von schwerwiegenden Straftaten. Erst gestern wurde das Hinterrad eines Rettungswagens mutwillig gelockert. Nun ermittelt die Polizei.

weiter

Ein Unbekannter hat an in Leutkirch im Allgäu die Radmuttern an einem Rettungswagen gelöst. Das Fahrzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Rettungseinsatz.

weiter

In Göttingen haben Unbekannte die Reifen eines Feuerwehrfahrzeugs zerstochen. Zum Glück fiel den Einsatzkräften die Sabotage auf.

weiter

In der Nacht zum Montag machte sich eine unbekannte Person an einem abgestellten Rettungswagen zu schaffen. Die Änderungen fielen erst auf, als der Krankenwagen auf Einsatzfahrt war.

weiter

In Neustadt an der Aisch wurden am vergangenen Freitag die Radmuttern an einem Rettungswagen gelockert. Möglicherweise ist der Täter selbst beim BRK tätig.

weiter

In Westerland auf Sylt soll die neue Feuerwache in der Nähe des Flughafens entstehen. Doch immer wieder kommt es zu Sabotageakten auf der Baustelle. Die Täter konnten bisher noch nicht ausfindig gemacht werden.

weiter

Unbekannte Täter haben zum fünften Mal Installationen der Westerländer Feuerwache am Flughafen beschädigt. Die Gemeinde veranlasste nun die Überwachung der Baustelle per Video.

weiter

Symbolbild Rettungsdienst

In Zweibrücken hat es ein Unbekannter auf die DRK-Autos des Deutschen Roten Kreuzes abgesehen. Seit einigen Tagen lockert er die Radmuttern der Einsatzfahrzeuge, so dass die DRK-Mitarbeiter vor jeder Fahrt die Reifen überprüfen müssen.

weiter

Rettungswagen wurde während eines Einsatzes sabotiert und stillgelegt

In der Nach von Freitag auf Samstag wird die Leitstelle der Rheiner Feuer- und Rettungswache über eine hilflose Person an der Poststraße informiert. Während sich die beiden alarmierten Rettungsassistentinnen um die stark alkoholisierte Frau kümmern, stellen zwei Junge Männer den Motor des Einsatzfahrzeuges ab, ziehen den Zündschlüssel und reißen den Hörer des Funkgerätes heraus.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung