Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Schmerzensgeld

Ein Mann als Balve und dessen Tochter müssen nun einem Rettungsassistenten des Märkischen Kreises jeweils 500 Euro Schmerzensgeld zahlen. Sie hatten ihn im Dienst brutal angegriffen und verletzt.

weiter

Vor fünf Jahren wurde in Augsburg ein Polizist erschossen (retter.tv berichtete). Die Kollegin des Verstorbenen verklagt die Täter nun auf Schmerzensgeld.

weiter

Anfang 2014 griff ein Mann in Magdeburg einen Polizisten an und verletzte ihn schwer. Nun wurde dem Beamten ein Schmerzensgeld in Höhe von 18.000 Euro zugesprochen. Damit greift das Magdeburger Landgericht hart gegen Gewalttaten gegen Einsatzkräfte durch.

weiter

Ein Taxifahrer verklagt die Feuerwehr auf 4.000 Euro Schmerzensgeld, denn er wurde angefahren, als ein Feuerwehr-LKW bei Rot über eine Ampel raste. Das Problem: Die Kameraden befanden sich klar erkennbar auf Einsatzfahrt.

weiter

In Hamburg wird künftig die Stadt Schmerzensgeld an Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zahlen, wenn diese im Einsatz vorsätzlich verletzt wurden und der Täter nicht zahlen kann.

weiter

Seit heute ist der erste Zivilprozess zum Loveparade-Unglück eröffnet. Der erste Kläger ist unter anderem ein Feuerwehrmann, der seitdem arbeitsunfähig ist, doch die Richter sehen kaum Chancen auf Erfolg.

weiter

Für die Bisse eines Polizeihundes erhält ein 14-Jähriger aus Freiburg 2500 Euro Schadenersatz und Schmerzensgeld. Der Jugendliche hatte vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe gegen das Land Baden-Württemberg geklagt und bekam Recht.

weiter

Im September beginnt das erste Zivilverfahren nach dem Unglück bei der Loveparade im Juli 2010. Ein ehemaliger Feuerwehrmann klagt auf Schmerzensgeld in Höhe von 65.000 Euro, er leide an einer posttraumatischen Belastungsstörung aufgrund des Einsatzes.

weiter

Bei einem Tankstellenüberfall im Jahr 2012 schoss ein Polizist auf den Flüchtenden Täter, dem später ein Hoden entfernt werden musste. Nun fordert der verurteilte Räuber Schmerzensgeld.

weiter

Ein Reporter hatte nach einem schweren Verkehrsunfall die Rettung des schwer verletzten Fahrers gefilmt und im Internet veröffentlicht. Das Unfallopfer fordert nun 10.000 Euro Schmerzensgeld.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung