Ergebnisse 1 - 7 zu Tag: Serbien

Der Landkreis Börde spendet einer serbischen Stadt einen Krankenwagen. Denn dort gibt es für 24.000 Einwohner nur ein Einsatzfahrzeug.

weiter

Hochwasser in Südosteuropa: Innenminister lobt THW

Seit über einer Woche werden die Länder in Südost-Europa von einer Flutkatastrophe heimgesucht. Rund 80 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks sind in Serbien und Bosnien-Herzegowina im Einsatz.

weiter

Das am Montagabend eingetroffene Team von @fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e.V. hat heute Morgen in der Region Bijeljina ihrer Arbeit aufgenommen und unterstützt dabei vor allem die auf sich allein gestellte Bevölkerung bei der Beseitigung der Wasserschäden. Die Lage vor Ort ist weiterhin sehr komplex. Es wird bereits vor einer Seuchenbildung gewarnt und die Flusspegel steigen trotz weniger Niederschlag weiter an. Zusätzlich erschweren die Gefahren von weiteren Erdrutschen und Landminen den Hilfseinsatz.

weiter

Die Lage in Serbien und Bosnien bleibt weiter kritisch. Noch immer kämpft die Bevölkerung gegen die Überschwemmungen an. Rund 30 Kilometer südwestlich der serbischen Hauptstadt Belgrad hat das THW in der Region Kolubara die Pumpen in Betrieb genommen. Hier finden Sie alle Bilder.

weiter

Bosnien erlebt derzeit das schlimmste Hochwasser seit 120 Jahren. Im Auftrag der Bundesregierung entsendete das THW gestern ein Spezialteam in das bosnische Hochwassergebiet, nachdem schon eine Einheit in Serbien eingetroffen war (retter.tv berichtete).

weiter

Starke, andauernde Regenfälle haben in den letzten Tagen vor allem in Serbien und Bosnien-Herzegowina, aber auch in anderen Teilen Süd- und Osteuropas dafür gesorgt, dass Flüsse über die Ufer getreten sind. Um das Hochwasser zu bekämpfen, wurde nun das THW ins Katastrophengebiet geschickt.

weiter

Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Wochenende des 4. September 2010 auf der A 93 einen seit mehreren Jahren gesuchten Mörder gefasst. Die Fahnder unterzogen den rumänischen Staatsangehörigen auf einem Autobahnparkplatz nahe Oberaudorf einer Personenkontrolle. Er war zusammen mit acht Landsleuten in einem Kleintransporter Richtung Inntaldreieck unterwegs.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung