Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Stroh

Am gestrigen Sonntagnachmittag musste die Feuerwehr Ahlen zum Brand eines Ballenwagens ausrücken. Mehrere Strohballen hatten während der Fahrt Feuer gefangen. Weitere Bilder finden Sie in der retter.tv Bildergalerie!

weiter

In einer Scheune nahe Hameln kam es Mittwochabend zu einem Brand. Von der Halle ist nicht mehr viel übrig.

weiter

Am gestrigen Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, suchte eine Polizeistreife die Markthalle in der Bahnhofstraße auf, nachdem von dort ein Brand gemeldet worden war. Zeugen konnten jedoch das Ausbreiten der Flammen verhindern. Sie schoben einen brennenden Leiterwagen aus der Markthalle.

weiter

Verkehrsunfall auf der B 240: Ein landwirtschaftlicher Zug verunfallte auf einer Gefällstrecke. Die Ladung - unzählige Strohballen - blieben heil. 

weiter

Frauenkappelen: LKW ausgebrannt

Am Freitagmorgen ist auf der Autobahn A1 in der Schweiz ein mit Stroh beladener Lastwagenanhänger in Brand geraten. Verletzt wurde niemand, die Autobahn musste aber komplett gesperrt werden.

weiter

Am Montagabend hatte ein technischer Defekt den Brand eines Unimogs ausgelöst. Dabei griffen die Flammen auf das im Anhänger geladene Stroh über.

weiter

Stade: Unbekannte stecken Strohballen in Brand

Am gestrigen frühen Morgen haben nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen unbekannte Täter in der Gemarkung Jork-Estebrügge auf einer dortigen landwirtschaftlichen Fläche gelagerte Strohballen in Brand gesteckt.

weiter

Heute Nacht  hat  ein Zeuge auf einem Feld bei Soest den Brand von insgesamt zwölf Strohballen bemerkt.

weiter

Brennendes Stroh erleuchtet die Nacht in Königsbrunn

Über 50 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn und der Berufsfeuerwehr Augsburg waren am Samstag ab 4.30 Uhr im Einsatz, um ein brennendes Strohlager auf freiem Feld nördlich der Föllstraße in Königsbrunn zu löschen. Der Einsatz war erst gegen 10 Uhr morgens beendet.

weiter

„Der Ungeduldige fährt das Heu nass ein!“. Wilhelm Busch Die Menschen haben in der Vorzeit zwar gelernt, das Feuer zu bezähmen. Aber Feuer ist und bleibt unberechenbar.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung