<<   Seite 1 von 5 | weiter » >>

Ergebnisse 1 - 10 zu Tag: Studie

Laut einer Studie des Beamtenbundes ist der Beruf des Feuerwehrmanns der angesehenste und stellt den Brandbekämpfer damit noch vor Ärzte oder Lehrer.

weiter

Brandstiftung_Symbolbild_retter.tv

Eine Studie mit Feuerwehrmännern hat nun bewiesen, dass Arbeit unter hohen Temperaturen das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, deutlich erhöht.

weiter

Es ist einer der gefährlichsten Jobs: Nicht nur die Einsätze selbst bringen akute Gefahr mit sich, auch Monate später können traumatische Erlebnisse Auswirkungen haben.

weiter

Dass Feuerwehrleute einem erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt sind, wird schon länger vermutet. Ob das wirklich stimmt, soll nun eine neue Pilotstudie belegen.

weiter

Eine neue Studie zeigt: Die Dunkelziffer an Übergriffen auf Retter und Helfer ist immens. Zahlreiche Fälle verlaufen im Nichts.

weiter

Immer wieder werden Rettungskräfte im Einsatz beleidigt oder sogar angegriffen. Laut einer Studien haben im vergangenen Jahr 98 Prozent der Rettungskräfte verbale Gewalt erlebt, 60 Prozent wurden körperlich attackiert. 

weiter

Ein dauerhaft präsentes Thema: Die Gewalt gegen Rettungskräfte. Eine Studie des kriminologischen Instituts Bonn kommt auf erschreckende Ergebnisse. Demnach wurde bereits jeder zweite Helfer während eines Einsatzes tätlich angegriffen.

weiter

Die Handelshochschule Leipzig hat sich innerhalb einer Studie der Frage angenommen, welche Firmen und Organisationen dem deutschen Verständnis nach am meisten fürs Gemeinwohl tun. Im sogenannten GemeinwohlAtlas haben vor allem die Hilfsorganisationen die Nase vorn.

weiter

Eine Studie zeigt: Das Ansehen von Feuerwehrmänner ist nicht nur extrem hoch, sondern hält sich im Vergleich zu anderen Berufsgruppen seit Jahren auf einem hohen Niveau.

weiter

Laut der Studie „European Trusted Brands 2015“ ist die Feuerwehr als Institution und Beruf diejenige, die in der Bevölkerung der deutschsprachigen Länder Europas am meisten Vertrauen genießt.

weiter

<<   Seite 1 von 5 | weiter » >>
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung