Ergebnisse 1 - 6 zu Tag: Sylvester

retter.tv wünscht allen seinen Usern ein erfolgreiches neues Jahr 2012!

Heute ist es schon wieder soweit: Sylvester steht vor der Tür. Und damit geht ein sehr spannendes und erfolgreiches Jahr mit retter.tv zu Ende. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um Ihnen einen kleinen Rückblick auf 2011 zu liefern.

weiter

DFVlogo

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den 1,3 Millionen Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in dieser Nacht machen Brände aus“, berichtet Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV). Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht.

weiter

Supermarkt in Zusmarshausen abgebrannt: Täter gefasst

„Blödsinn“, nennt es der Zusmarshauser Bürgermeister Albert Lettinger. Gemeint ist das Zündeln der jungen Männer, bei dem an Silvester nicht nur die Kartonagen vor dem „Netto“-Markt Feuer fingen, sondern auch der ganz Discounter. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund eine Million Euro.

weiter

DFVlogo

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Einer Million Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor.

weiter

Berlin – Bundesministerin a. D. Claudia Crawford appelliert zum Jahreswechsel an alle feiernden Menschen, Respekt gegenüber Einsatzkräften zu zeigen. „Zehntausende Feuerwehrmänner und -frauen werden auch in der Silvesternacht haupt- und ehrenamtlich schnelle Hilfe bei Bränden, Unfällen und medizinischen Notfällen bringen. Immer öfter werden sie besonders in dieser Nacht behindert oder sogar tätlich angegriffen.

weiter

Symbolbild Feuerwerk (BRK)

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und damit auch eine der arbeitsreichsten Nächte für den Augsburger Rettungs- dienst. Das Rote Kreuz in der Stadt Augsburg setzt – wie jedes Jahr – mehr Fahrzeuge und Personal ein, um dem erwarteten erhöhten Einsatz- aufkommen gerecht zu werden. Zum Jahreswechsel ist - wie jedes Jahr – mit besonderen Gefahren zu rechnen. Nicht nur Feuerwehren werden in der Silvesternacht wegen einer steigenden Zahl von Bränden gefordert, sondern auch die Rettungsdienste werden vermehrt zu Verbrennungen und Alkoholver- giftungen gerufen.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung