Ergebnisse 1 - 9 zu Tag: Tarifvertrag

Ab dem kommenden Jahr bekommt ein Großteil der Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes in Sachsen mehr Geld. Nach viermonatigen Verhandlungen einigte man sich am Mittwoch auf einen neuen Tarifvertrag.

weiter

Aus wirtschaftlichen Gründen mussten die Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Güstrow jahrelang darauf verzichten, wie Kollegen im Öffentlichen Dienst bezahlt zu werden. Doch nun gibt es endlich einen neuen Tarifvertrag. 

weiter

ASB_Logo

Bereits seit 2012 verhandelt Ver.di mit dem Hamburger ASB Rettungsdienst über den Abschluss eines Haustarifvertrages. Die ASB-Geschäftsführung wurde aufgefordert, ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen.

weiter

Symbolbild Blaulicht

Gegen den Malteser Hilfsdienst in Bayern stehen Vorwürfe des Lohndumpings und der Verletzung von Tarif- und Arbeitsverträgen im Raum. So sollen die Malteser in Bayern ihren geringfügig Beschäftigten einen Stundenlohn von nur fünf bis sechs Euro bezahlen.

weiter

Der Arbeiter-Samariter-Bund und das Bayerische Rote Kreuz haben gerade erst den „Arbeitgeberverband Rettungsdienst Bayern“ gegründet, nun sollen die Tarifverhandlungen mit ver.di aufgenommen werden.

weiter

Am Mittwochabend hat das ARD Magazin Plusminus einen Beitrag über die Löhne und Tarifverträge im Rettungsdienst gezeigt. Die Mitarbeiter im Rettungsdienst haben das Gefühl, dass die ungerechten Machenschaften in ihren Arbeitsstellen von der Gesellschaft nicht ausreichend wahrgenommen werden.

weiter

Rettungsdienst Oberhavel: Mitarbeiter fordern mehr Geld, Arbeitgeber stellen sich quer

Die rund 170 Mitarbeiter des Rettungsdienstes Oberhavel wollen, dass ihre Gehälter dynamisch an die Gehaltsentwicklung im öffentlichen Dienst angepasst werden.

weiter

Der frühere Eigenbetrieb Rettungsdienst in Bad Freienwalde wird nun in eine gemeinnützige GmbH Rettungsdienst übergeleitet. Sie ist damit eine 100-prozentige Tochter des Kreises und wird nun neu strukturiert. Die Mitarbeiter sollen einen Haustarif bekommen.

weiter

DRK Logo.jpg

Im Tarifstreit zwischen der Bundestarifgemeinschaft des Deutschen Roten Kreuz (DRK) und der Gewerkschaft Verdi hat es eine Einigung gegeben.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung