Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: Zuschuss

Der Landkreis Leer sowie die Städte und Gemeinden im Landkreis Leer unterstützen junge Feuerwehrleute mit bis zu 800 Euro Zuschuss beim Erwerb ihres Führerscheins. Dieser Zuschuss richtet sich dabei nicht nur an bestehende Mitglieder, sondern auch an zukünftige Feuerwehrleute. Im Gegenzug dazu verpflichten sich die jungen Leute für mindestens 5 Jahre Mitglied der Feuerwehr zu bleiben und regelmäßig an Ausbildung und Diensten teilzunehmen.

weiter

Große Freude bei der Feuerwehr Markheidenfeld: Der Stadtrat hat beschlossen, LKW-Führerscheine für Feuerwehrleute künftig fast doppelt so hoch zu bezuschussen wie bisher. Auch eine unbeliebte Regelung fällt weg.  

weiter

Die Gemeinde Kuckssee kann sich über eine Finanzspritze zur Beschaffung ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug für ihre Ortswehr Krukow freuen. 

weiter

In Westoverledingen wird das Angebot eines Zuschusses zum Führerschein gerne angenommen. Als Gegenleistung verpflichtet man sich für fünf aktive Dienstjahre.

weiter

Da die Errichtung einer hauptamtlichen Feuerwehr die Stadt Willich teuer zu stehen kommen würde, erhalten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nun diverse Zuschüsse von der Stadt. Das Paket kostet die Stadt 20100 Euro im Jahr und soll zugleich die Motivation der Ehrenamtler fördern.

weiter

Bayerisches staatsministerium des Innern

Gute Nachrichten für Bayerns Feuerwehren hat heute Innenminister Joachim Herrmann verkündet: "Wir werden die geltenden Festbeträge bei der Fahrzeug- und Geräteförderung pauschal um zehn Prozent anheben. Das bedeutet mehr Geld für die Ausstattung unserer Feuerwehren und eine Entlastung der kommunalen Haushalte. Damit wird klar, dass Bayern fest zu seinen Feuerwehren steht."

weiter

Feuerwehrauto Tanklöschfahrzeug Feuerwehr Günzburg

Das geplante neue Tanklöschfahrzeug (TLF) für die Freiwillige Feuerwehr Günzburg sorgt hinter den Kulissen weiter für Wirbel. Inzwischen hat CSU-Kreisrat Matthias Kiermasz die Regierung von Schwaben als Fach- und Rechtsaufsichtsbehörde des Landratsamtes eingeschaltet. Er will wissen, ob die Entscheidung des Landkreises über eine finanzielle Beteiligung an dem Feuerwehrauto der Stadt Günzburg rechtens ist.

weiter

Die schwäbischen Kreisbrandräte und Kreisbrandinspektoren erfuhren es am Freitag bei ihrer Frühjahrsdienstversammlung aus erster Hand: Der Freistaat wird seine Förderung für die Neubauten von Feuerwehrgerätehäusern erheblich aufstocken. Die Sätze pro Stellplatz werden zwischen 20 und 50 Prozent angehoben.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung