Ergebnisse 1 - 8 zu Tag: ausgebremst

Als es auf der BAB 9 südlich der Anschlussstelle Ingolstadt Süd zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen kam, bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau. Obwohl sich eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet hatte, hatte die Polizei aufgrund eines rücksichtslosen Fahrers trotzdem keine freie Fahrt.

weiter

Am Freitagabend war ein Fahrlehrer in Lemgo in seinem Privatwagen auf der Herforder Straße unterwegs. Er bemerkte eine Autofahrerin, die mit Warnblinkanlage, kaputten Scheinwerfern und niedrigem Tempo unterwegs war. Als er realisierte, dass die Frau vor der Polizei flüchtete, versuchte er, sie auszubremsen.

weiter

Am gestrigen Sonntag gegen 19.50 Uhr, erhielt die hiesige Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten und mehreren verletzten Personen. Zwischen Lohmar-Franzhäuschen und Siegburg-Stallberg bremste ein Autofahrer ein Rettungsfahrzeug aus und verursachte so einen Unfall.

weiter

Auf der A60 bei Mainz bremste ein Autofahrer einen Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus mehrfach aus. Doch die Fahrerin des Rettungswagens konnte sich das Kennzeichen merken.

weiter

Vergangene Woche wurde ein Rettungswagen in Gundelfingen mit einer Patientin an Bord von einem PKW ausgebremst. Dabei wurde die Patientin am Kopf verletzt.

weiter

In Leonberg stand ein Mann vor Gericht, der einen Rettungswagen mit Sondersignalen nicht vorbeilassen wollte und diesen sogar noch gefährlich ausbremste. Der junge Mann wurde verurteilt. 

weiter

Bei Maienfels kam es am Montagmorgen zu einem Unfall mit einem Rettungswagen, weil ein PKW-Fahrer die Einsatzfahrzeuge ausbremste.

weiter

Am späten Freitagnachmittag gegen 17 Uhr hat ein 59 Jahre alter Ford-Fahrer in Reutlingen durch sein beherztes Handeln einen größeren Unfall verhindert. Er bemerkte im Rückspiegel einen offenbare führerlos umherschlingernden PKW und bremste diesen mit seinem Transporter kontrolliert ab.

weiter

Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung